| 00.00 Uhr

Viersen
Explosion: Hinter dem Haus hängt Reichskriegsflagge

Viersen. Viersener Bürger haben den Verdacht geäußert, dass eine Explosion in einem Haus an der Bodelschwinghstraße in Dülken entgegen der Aussage des Staatsschutzes einen politischen Hintergrund haben könnte.

Ein Foto zeigt auf der Hinterseite des Hauses links eine Reichskriegsflagge und rechts das durch die Detonation zerstörte Fenster. Am 15. April hatten ein 21- Jähriger und ein 24-Jähriger dort mit Sprengstoff hantiert und sich bei einer Explosion verbrannt. Auf Anfrage unserer Redaktion sagte der Staatsschutz: Der Vater eines der Verletzten sei als Militariasammler bekannt. Die Reichskriegsflagge sei nicht verboten. An ihrer Einschätzung ändere das nichts. Die Männer erwartet ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz.

(saja)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Explosion: Hinter dem Haus hängt Reichskriegsflagge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.