| 00.00 Uhr

Viersen
Facettenreicher Musikgenuss

Viersen. Dülken Wie zur Betonung des Mottos "Carpe diem" brach sich zum Konzert in St. Cornelius das strahlende Sonnenlicht eines wunderschönen Herbsttages in den Kirchenfenstern. In vier Blöcken fügten der Projektchor St. Cornelius, Pianist Andrej Steer, Sopranistin Patricia de Miguel sowie eine um jugendliche Sänger ergänzte Gruppe des Clara-Schumann-Orchesters ihre Beiträge zum facettenreichen Musikgenuss. Erneut l war das Potenzial vor Ort genutzt worden, und doch klang ein Hauch von Internationalität an, da Organist und Chorleiter Giovanni Solinas auf Sardinien geboren wurde und der in Viersen heimisch gewordene Musikstudent Andrej Steer aus Russland stammt.

Der Projektchor St. Cornelius eröffnete das Konzert in behutsamer Gestaltung zu Faurés "Cantique de Jean Racine". Zu Solinas Orgelspiel überzeugte der Chor in sicherer und einfühlsamer Gestaltung. Zum Chopin-Walzer servierte der Musikstudent perlende Läufe, berührend zart war sein Spiel zu Debussys impressionistischer Klangmalerei "Clair de Lune". Die Sopranistin Patricia Maria de Miguel hatte für ihren Auftritt vier Lieder von Richard Strauss ausgewählt, die sie mit schöner Stimme fein timbriert und dynamisch farbig servierte.

Zum Abschluss rundeten Schüler des Clara-Schumann-Gymnasiums unter Nadja Hilschers und Pierre Leibfrieds Leitung das Carpe-Diem-Konzert stimmungsvoll mit Soul und Gospel ab. Moderatorin Pilar Duchna, zugleich Organisatorin des Abends, freute sich, dass mit ihnen der Nachwuchs einbezogen war. anw

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Facettenreicher Musikgenuss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.