| 00.00 Uhr

Viersen
Fado mit Sina Nossa in der Süchtelner Königsburg

Viersen. Das Ensemble verspricht eine Hommage an Portugal

Mit einer herzerfrischenden Hommage an Portugal will das bekannte Fado-Ensemble Sina Nossa am morgigen Samstag, 8. Juli, Musikfreunden in Süchteln einen unvergesslichen Abend bereiten. In der Süchtelner Königsburg, Hochstraße 13, entführt die Band musikalisch in eine magische, mediterrane Welt. Sieben Musiker aus Nordrhein-Westfalen gehören der Gruppe an. Fünf Portugiesen, ein Brasilianer und der deutsche "Gitarrenhexer" Andre Kregel gründeten 2005 die Band Sina Nossa - übersetzt "unsere Bestimmung". Zwar ist der Fado die treibende Kraft, doch in der Musik verschmelzen Elemente aus Klassik, Jazz, Pop und Folklore zu einem eigenen Stil.

Neben der portugiesischen Gitarre sorgen Flamenco-Gitarre, Kontrabass, Piano, Akkordeon und Perkussion für einen temperamentvollen und warmherzigen Klang. Ein besonderer Fokus wird auf den mehrstimmigen Gesang gelegt. Die Texte stammen aus der Feder des Komponisten, Sängers und Instrumentalisten Marcelo Penna.

Zur Band gehören neben Sängerin Anabela Ribeiro die Gitarristen Ivo Guedes und André Krengel, Adélio Lopes (Akkordeon), André de Cayres (Kontrabass), Jorge Rodrigues (Perkussion, Gesang) und Armino Ribeiro (Piano, Gesang). Einlass ist um 18.30 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet zwölf, ermäßigt acht Euro.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Fado mit Sina Nossa in der Süchtelner Königsburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.