| 00.00 Uhr

Viersen
Fahrgast traktiert Taxifahrer mit Elektroschocker

Viersen. Ein Fahrgast hat am frühen Mittwochmorgen einen Taxifahrer in Viersen mit einem Elektroschockgerät verletzt. Laut Polizei stiegen ein Mann und eine Frau um 2.05 Uhr am Bahnhof in ein Taxi ein und gaben dem 42-jährigen Fahrer eine Adresse am Konrad-Adenauer-Ring an. Die Frau stieg vorn ein, der Mann setzte sich hinter den Fahrer. Am Ziel stieg die Frau aus, angeblich, um Geld für den Fahrpreis in Höhe von zehn Euro zu holen. Der Mann blieb im Taxi, hielt dem Fahrer ein Elektroschockgerät an den Hals, verletzte ihn damit leicht und flüchtete zu Fuß in Richtung Abenteuerspielplatz/Willy-Brandt-Ring.

Die Frau war etwa 1,65 Meter groß und trug eine schwarze Jacke mit Fellbesatz an der Kapuze. Der Mann war etwa 1,70 Meter groß, hatte ein blasses, pickeliges Gesicht und trug ein rotes Käppi. Beide waren etwa 18 Jahre alt. Die Kripo bittet um Hinweise unter Ruf 02162 3770.

(biro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Fahrgast traktiert Taxifahrer mit Elektroschocker


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.