| 00.00 Uhr

Viersen
Farbenprächtige Krippen in Steyl

Viersen. Das Missionsmuseum zeigt bis zum 30. Januar Krippen aus Peru.

Das Missionsmuseum in Steyl im Venloer Stadtteil Tegelen zeigt noch bis zum 30. Januar bunte Weihnachtskrippen aus Peru. Es handelt sich um Arbeiten peruanischen Künstler zwischen 1980 und 2007. Sie sind eine Auswahl aus der großen, vielfältigen und weltumfassenden Sammlung von Udo und Sieglinde Hergesell.

In Peru stehen Weihnachtsgruppen oft das ganze Jahr über im Haus. Sie bilden einen Mittelpunkt für Gespräche, Gebet und Musik. Peruanische Krippen sind besonders farben- und figurenreich. Häufig stellen ganze Familien die Weihnachtsgruppen her, erkennbar an übereinstimmenden Stilelementen. Bezeichnend sind weiterhin die Retablos, eine Art "Krippenschränkchen". Sie sind mitunter im transportablen Taschenformat gemacht, mit winzigen Figürchen. Peruanische Krippenkünstler verarbeiten gerne alte kulturelle Elemente zu einer zeitgemäßen Form. Ein Beispiel dafür ist das Binsenboot vom Titicacasee, mit Maria, Josef und dem Kind.

In der Stadt Chulucanas greifen Künstler mit ihren typischen kugelförmigen, hohlen Figuren auf eine Tradition der Vicuskultur (550 v. Chr. bis 800 n. Chr.) zurück. Andere Künstler verarbeiten politische Elemente. Die "Protestkrippen" kennzeichnen Figuren mit enorm großen Händen und Füßen. Sie sind das Kapital der Arbeiterklasse. Der "Zauberkasten", eine Kiste mit einem Deckel und Schubladen, hat auch eine politische Bedeutung. Sie enthalten Teile der Weihnachtsgeschichte, es kommen aber auch Soldaten darin vor und der ehemalige Präsident von Peru, Fujimori.

Geöffnet ist das Missionsmuseum in Steyl, Sint Michaelstraat 7, dienstags bis sonntags von 13 bis 17 Uhr. An Neujahr, 1. Januar, ist geschlossen. Der Eintritt kostet für Erwachsene 4,50 Euro, für Kinder bis zwölf Jahre zwei Euro.

(lp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Farbenprächtige Krippen in Steyl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.