| 00.00 Uhr

Schwalmtal
Feierfreudiges Publikum bei den UKF

Schwalmtal: Feierfreudiges Publikum bei den UKF
Gute Laune verbreiteten die Sänger bei der Sitzung der Ungerather Karnevalsfreunde in der Waldnieler Achim-Besgen-Halle. FOTO: Busch
Schwalmtal. Voll in seinem Element war Sitzungspräsident Peter Maaßen bei der ersten großen Sitzung der Ungerather Karnevalsfreunde (UKF) in der Achim-Besgen-Halle in Waldniel. Das größtenteils kostümierte Publikum erwartete ein abwechslungsreiches Programm mit Sketchen voller Wortwitz, Gesangs- und Tanzbeiträgen.

Für den Auftakt sorgte das UKF-Trio (Christian Schroers, Basti Sanders und Peter Maaßen), begleitet von der Hausband "Die Jumbos" betrat Eric Ahlen die Bühne, um als "Schutzmann in spe" sein Bühnendebüt zu geben. Das Kinderballett zeigte zu flotter Musik, was ihnen Trainerin Ariane Vootz in der Waldnieler Ballettschule beigebracht hatte. Eingeschult wurden Isabel Brooren und Katrin Vahlhaus - die eine als Düsseldorfer Mädchen mit Heinemann-Spezialitäten in der Schultüte, die andere als Mädchen vom Land - mit Erbsensuppe und Panhas in der Tüte.

Nach einem unterhaltsamen musikalischen Beitrag war es Zeit für die Schiedsfrau, die den "Streit am Gartenzaun" zwischen den Familien Prollich und von Neureich schlichten sollte. Zur Hochform lief hier Christina Wegert als Prollich-Tochter Chantalle auf, die auf die Fragen der Schiedsfrau antwortete: "Hör auf zu labern, du Opfer." Mit Schlagermusik sorgte Ungeraths Helene Fischer, Katrin Vahlhaus, für Stimmung. Beim Interview mit Franz Beckenbauer ging es um Finanzen und Frauenfußball - mit gekonnter Stimmen-Imitiation überraschte Dirk Wegert das Publikum.

Mit Restkater und Sonnenbrand zogen drei Mallorca-Urlauber (Mario Dritter, Christian Schroers und Basti Sanders) auf die Bühne, um dem verlorenen Koffer nachzuspüren. Nach der Pause ging es munter weiter: Vor allem Alex Hausmann begeisterte als Daniela Katzenberger die Besucher. Das sexy Damenballett sorgte beim "Carwash" für Sauberkeit, und "die Penner von der Dorfkull" hielten das Ölfass ihres Treffpunkts für ein Dixie-Klo. Ein Knaller folgte dem nächsten, bis beim großen "Flashmob" nacheinander alle Beteiligten auf der Bühne tanzten. Das feierfreudige Publikum bekam auch da noch nicht genug: Bis zwei Uhr nachts spielten "Die Jumbos" noch vor dem jecken Volk im Foyer des Gymnasiums.

Für die nächste Sitzung am Samstag, 30. Januar, kündigen die Karnevalsfreunde einen Überraschungsauftritt an. Einige Restkarten gibt es noch, Beginn ist um 19.11 Uhr.

(bigi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwalmtal: Feierfreudiges Publikum bei den UKF


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.