| 18.28 Uhr

Brüggen
Feuer im Klassenzimmer einer Grundschule

Feuer bricht in Grundschule aus
Feuer bricht in Grundschule aus FOTO: Jungmann
Brüggen/ Bracht. Am Freitag ist in einem Klassenzimmer der Grundschule Bracht ein Feuer ausgebrochen. Die Kinder hatten die Schule nach Schulschluss schon verlassen. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Von Heike Ahlen

Gegen 13.45 Uhr ist am Freitagnachmittag ein Feuer in der Brachter Grundschule gemeldet worden. Die Löschzüge Bracht und Brüggen rückten mit rund 40 Wehrleuten aus, um die Flammen, die bei ihrem Eintreffen schon aus einem Klassenzimmer schlugen, zu bekämpfen. Zur Sicherheit wurde auch der Rettungsdienst in großer Zahl alarmiert. Es konnte aber schnell ausgeschlossen werden, dass sich noch Menschen in diesem Gebäudetrakt befanden.

Ein Klassenraum brannte völlig aus, drei weitere wurden bei dem Brand stark in Mitleidenschaft gezogen. Der komplette Trakt ist nach ersten Einschätzungen zumindest in nächster Zeit nicht nutzbar. Das betroffene Gebäude liegt zur Gartenstraße hin und ist dasjenige, in dem sich auch der Musikraum befindet. Nach den eigentlichen Löscharbeiten musste das Dach noch teilweise geöffnet werden, um das Gebäude komplett lüften zu können und schwelende Brandnester auszuschließen.

Bürgermeister Frank Gellen ist noch während der Löscharbeiten zum Brandort geeilt, um sich ein Bild von der Lage zu machen und gemeinsam mit der Schulleitung zu überlegen, wie der Unterricht am Montag ablaufen soll. Die Schüler der drei betroffenen Klassen sind nach seiner Auskunft per Telefonkette informiert worden. Für sie findet am Montag noch kein Unterricht statt, die Betreuung ist aber gewährleistet.

Ab Dienstag können sie in Ausweichklassenräume in der gleichen Schule ziehen, das Reinigungspersonal hat bereits gestern Nachmittag damit begonnen, die Stühle und Tische, die durch Rußanhaftungen in Mitleidenschaft gezogen worden sind, zu reinigen. "Kein Kind braucht zu einem anderen Schulort gebracht zu werden", sagt Gellen. Auch Teile der Verwaltung sind betroffen, hier wurde noch gestern Nachmittag ein Umzug in die Bibliothek veranlasst. "Die Feuerwehr hat Messungen vorgenommen – außer in dem betroffenen Trakt ist keinerlei Beeinträchtigung der Atemluft gegeben", so Gellen weiter.

Die Kriminalpolizei hat den Brandort beschlagnahmt und die Untersuchungen aufgenommen. Es gibt noch keinerlei Hinweis auf eine mögliche Brandursache.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Feuer im Klassenzimmer einer Grundschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.