| 00.00 Uhr

Viersen
Focus nimmt AKH Viersen in die Klinikliste 2016 auf

Viersen. Eine besondere Auszeichnung für das Allgemeine Krankenhaus Viersen (AKH): In Deutschlands größtem Krankenhausvergleich des Nachrichtenmagazins Focus belegt das AKH Viersen im Ranking eine Spitzenposition und wurde in die Liste der Top Regionalen Krankenhäuser 2016 aufgenommen.

"Die Auszeichnung hat eine große Aussagekraft, da für das Ergebnis viele verschiedene Quellen ausgewertet wurden", kommentiert AKH-Geschäftsführer Kim Holger Kreft die Aufnahme in die Klinikliste. "Wir verfügen über eine sehr solide medizinische und pflegerische Basis, auf die unsere Patienten vertrauen können - auch im Zusammenhang mit der Notfallversorgung ,rund um die Uhr'. Darüber hinaus zeigt das Ranking, dass das AKH Viersen eine der wichtigen Säulen in der stationären Versorgung der Patienten in der Region bildet." Wesentliche Grundlage der Bewertung waren unter anderem die guten Behandlungserfolge im Bereich der Urologie.

Für den Qualitätsvergleich deutscher Krankenhäuser hat die Redaktion von "Focus Gesundheit" über Monate recherchiert. Die Klinikliste berücksichtigt die Qualitätsberichte der Krankenhäuser inklusive Behandlungserfolge und Komplikationsraten bei Operationen. Außerdem fragte der Focus insgesamt 15.000 niedergelassene Haus- und Fachärzte sowie Chefärzte, welche Krankenhäuser sie ihren Patienten empfehlen.

Zudem sind die technische Ausstattung und die Anzahl der betreuenden Ärzte ebenso in die Bewertung eingeflossen, wie die Qualifikation des medizinischen Personals. Ergänzt wurden diese Daten durch die persönlichen Erfahrungen der Patienten und Umfragen in Zusammenarbeit mit medizinischen Fachgesellschaften und wissenschaftlichen Publikationen.

(kai)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Focus nimmt AKH Viersen in die Klinikliste 2016 auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.