| 00.00 Uhr

Viersen
Fotos und Plakate, Zeitungen und Karten

Viersen. Für das kollektive historische Bewusstsein ist die Sammlung des Archivs wichtig

Im Zusammenhang mit der Diskussion um die Zukunft des Kreisarchivs, an der sich viele vollmundig beteiligten, die - diese Kritik muss erlaubt sein - wohl noch nie ein öffentliches Archiv als Benutzer betreten haben, wurde auch geäußert, es beinhalte ja schließlich nur Verwaltungsakten und sei in seinem kulturellen Wert keinesfalls mit einem Museum mit Überresten aus etlichen Jahrhunderten zu vergleichen.

Ein fataler Irrtum! Die historische Überlieferungsdichte und -breite eines Kommunalarchivs ist für die nachhaltige Entwicklung und Aufrechterhaltung eines kollektiven und individuellen historischen Bewusstseins überhaupt nicht zu unterschätzen, erst recht dann, wenn es wie das Kreisarchiv über eine große Sammlung weiterer Bestände verfügt.

Rund 40.000 Stücke umfasst die Fotosammlung. Sie ist komplett digitalisiert und kann vor Ort eingesehen werden. Über 5000 Karten und Pläne aus fünf Jahrhunderten vermitteln die geografische und historische Entwicklung des Raumes. Als eine besonders ergiebige Geschichtsquelle, vor allem des 19. und 20. Jahrhunderts, sind die umfangreichen Zeitungsbestände. Die "Rheinische Post" beispielsweise ist vom ersten Tag ihres Erscheinens 1946 ab komplett erhalten Von besonderem zeitgeschichtlichen Wert ist die ständig erweiterte Plakatsammlung.

Hinzu kommt eine große Totenzettelsammlung, Nachlässe bedeutender Persönlichkeiten des Kreises, Literaten und Politiker. Etliche Vereine haben ihre Unterlagen dem Kreisarchiv anvertraut, beispielsweise Gesangs-, Sport- oder Schützenvereine. Die Konzentration so vieler Archive und Sammlungen an einem Ort - und für den ernsthaften Forscher ist die Frage des Standortes nicht vorrangig, auch das Landesarchiv ist in jüngster Zeit von Düsseldorf nach Duisburg gezogen - ist benutzer- und forschungsfreundlich und verdient die Aufmerksamkeit und die Fürsorge der Politik. Dass das Kreisarchiv über Wochen ein Top-Thema der hiesigen Kommunalpolitik sein konnte, sagt etwas aus über den kulturpolitischen Stellenwert des Kreisarchivs.

Unter www.kreis-viersen.de/kreisarchiv erhalten Interessierte einen Überblick über die Einzelbestände.

(plp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Fotos und Plakate, Zeitungen und Karten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.