| 00.00 Uhr

Viersen
Frau in Amern unter dem eigenen Auto eingeklemmt

Viersen. Am Samstag gegen 11.10 Uhr fuhr eine 75-jährige Frau aus Schwalmtal ihren Geländewagen aus der Garage an der Renneperstraße. Als sie ausgestiegen war, um das Tor zu schließen, bemerkte sie, dass das Fahrzeug auf der abschüssigen Fläche rückwärts rollte.

Vermutlich beim Versuch noch schnell in das Auto zu gelangen, um die Handbremse zu ziehen, strauchelte sie und stürzte. Dabei geriet sie unter das Fahrzeug und wurde mitgeschleift. Das Auto kam in einem gegenüberliegenden Graben zum Stillstand und drohte, weiter abzurutschen. Der Geländewagen wurde von der alarmierten Feuerwehr mit einem Einsatzfahrzeug gegen weiteres Abrutschen gesichert, dann begann man in Absprache mit einem Notarzt, das Fahrzeug zu unterbauen, um die Frau zu bergen, die schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Einsatzleiter Jochen Trumm zeigte sich erleichtert, dass der am vergangenen Wochenende eingesegnete Gerätewagen Logistik der Feuerwehr zur Verfügung stand: "Ohne die Gerätschaften zum Heben und Ziehen, die wir auf diesem Wagen haben, hätten wir den Einsatz nicht allein bewältigen können."

(hah)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Frau in Amern unter dem eigenen Auto eingeklemmt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.