| 16.34 Uhr

Brandstiftung in Viersen
Frau schwebt nach Brand in Lebensgefahr

Brandstiftung in Viersen: Frau in Lebensgefahr
Brandstiftung in Viersen: Frau in Lebensgefahr FOTO: Jungmann
Viersen. Nach einem Brand in ihrer Wohnung schwebt eine Viersenerin in Lebensgefahr. Erste Ermittlungen der Polizei zur Brandursache haben ergeben, dass in der Wohnung an mehrere Stellen vorsätzlich Feuer gelegt worden ist.

Laut Polizei wurde die Feuerwehr gegen 13.25 Uhr am Donnerstag zu dem Brand auf der Severinstraße gerufen. In einer Obergeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses bargen die Einsatzkräfte die schwer verletzte Wohnungsinhaberin.

Die Frau musste mit lebensgefährlichen Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Die ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Brandursache haben ergeben, dass in der Brandwohnung an mehreren Stellen offenbar vorsätzlich Feuer gelegt worden ist. Die Ermittlungen dauern an.

(ots)