| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Freie Lehrstellen in technischen Berufen

Kreis Viersen. Mehr als 100 offene Ausbildungsplätze sind in der Region noch für dieses Jahr zu vergeben - das geht aus der Lehrstellenbörse der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein hervor. "Gerade kleine und mittelständische Unternehmen haben Schwierigkeiten, ihre Ausbildungsstellen zu besetzen", sagt Michaela Uelkes. Dabei seien die kaufmännischen Berufe weniger problematisch als die technischen.

"Wir haben in diesem Bereich zahlreiche mittelständische Unternehmen, die händeringend Nachwuchs suchen", sagt Uelkes. Als aktuelle Beispiele nennt sie Land- und Baumaschinenmechatroniker, Maschinen- und Anlagenführer, Zerspanungstechniker sowie Medientechnologen. "Diese Ausbildungsberufe gehören sicherlich nicht zu den Top 3 der Lieblingsberufe junger Leute, weil sie von ihnen - völlig zu Unrecht - nicht unbedingt als attraktiv angesehen werden", sagt die Fachberaterin.

"Wer einen Ausbildungsplatz sucht, der sollte über den eigenen Tellerrand blicken", rät Uelkes. Selbstredend müsse der Ausbildungsberuf zum Jugendlichen passen, aber die Einschätzung der eigenen Fähigkeiten sei häufig fehlerhaft. So würden sich viele junge Menschen als nicht technikaffin oder handwerklich unbegabt einschätzen. Die Fachberaterin beurteilt das oft völlig anders. "In Gesprächen lerne ich die potenziellen Bewerber gut kennen - und somit auch ihre Stärken und Schwächen", sagt Uelkes.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Freie Lehrstellen in technischen Berufen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.