| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Für "Offene Gartenpforte" melden

Kreis Viersen. An acht Terminen können Gartenbesitzer Gäste in ihre blühenden Refugien einladen. Eine Anmeldung zur Aktion ist bis Montag, 15. Februar möglich.

"Offene Gartenpforte" nennt sich die Aktion, bei der Gartenbesitzer ihre grünen Zimmer für Besucher öffnen. Sie findet an vier Wochenenden von Mai bis September statt. Besitzer privater Gärten können sich bis Montag, 15. Februar, anmelden.

Abgeschaut ist das "Gärten-Gucken" von den englischen Nachbarn; dort ist es - nicht nur bei Rasenfreunden - bereits seit dem Jahr 1927 etabliert. Seit 14 Jahren gibt es die Aktion auch im Rheinland.

Bis zu 180 Gärten von Bochum bis Viersen beteiligen sich jedes Jahr daran: die Teilnehmer laden Gäste ein in vielfältige Gartenwelten wie moderne Themengärten, üppige Staudenparadiese und Bauerngärten.

Damit die Besucher die Gartensaison von den letzten Frühjahrsblühern bis zu den ersten Herbstimpressionen erleben können, wurden für die "Offene Gartenpforte 2016" acht Termine, je zwei pro Wochenende, ausgewählt: 21./22. Mai, 18./19. Juni, 16./17. Juli und 17./18. September.

Koordiniert und organisiert wird die Aktion "Offene Gartenpforte" von der Jüchener Stiftung Schloss Dyck,, dem Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur, in Zusammenarbeit mit Fachgesellschaften und Vereinen sowie Stadtverwaltungen wie Viersen.

Anmeldeformulare gibt es im Internet unter www.offene-gartenpforte.de, bei der Stiftung Schloss Dyck unter Ruf 02182-824-114 oder per E-Mail an offene-gartenpforte@stiftung-schloss-dyck.de. Die ausgefüllten Formulare müssen per Post, Fax oder E-Mail zurück an die Stiftung Schloss Dyck geschickt werden.

(busch-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Für "Offene Gartenpforte" melden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.