| 00.00 Uhr

Niederkrüchten
Gemeinde lädt zur Besichtigung und richtet "Runde Tische" ein

Niederkrüchten. Bereits jetzt werden Ehrenamtler gesucht, die etwa Sportangebote, ein Frauencafé oder Kreativkurse für Flüchtlinge betreuen. Von Jochen Smets

Bevor ab dem 14. Dezember die ersten Flüchtlinge eintreffen, besteht für Bürger die Möglichkeit, die Notunterkunft auf den Javelin Barracks in Elmpt zu besichtigen.

Die Gemeinde bietet am Samstag, 12. Dezember, eine kostenlose Besichtigungsfahrt durch das Gelände an. Dazu werden Busse gechartert. Start ist wahlweise um 10 Uhr, um 11 Uhr oder um 12 Uhr ab dem Adolph-Kolping-Platz in Elmpt. Karten (maximal vier pro Person) können bis Donnerstag, 10. Dezember, im Bürgerservice in Elmpt und in der Verwaltungsstelle Niederkrüchten während der normalen Öffnungszeiten abgeholt werden. Ausführliche Besichtigungen des gesamten Flughafengeländes möchte Bürgermeister Kalle Wassong ab dem kommenden Frühjahr anbieten.

Im Zusammenhang mit der Eröffnung der Notunterkunft für Flüchtlinge bietet die Betreiberfirma European Homecare ab sofort eine regelmäßige Bürgersprechstunde an. Sie findet jeden Dienstag und Donnerstag von 15 bis 18 Uhr im Bürgerservice auf der Poststraße 27 statt. Hier können sich zum Beispiel Ehrenamtler über Beschäftigungsmöglichkeiten informieren.

Auch Einzelhändler oder Gewerbetreibende, die sich engagieren möchten, sind dort an der richtigen Adresse. Menschen, die in der Flüchtlingsunterkunft Arbeit suchen, bekommen dort ebenfalls Auskunft.

Ehrenamtler werden zur Mitarbeit und Unterstützung unter anderem in folgenden Bereichen gesucht, wie European Homecare jetzt mitteilt: bei Sprachkursen, für die Betreuung von - Kindern und Jugendlichen, für - Sportangebote, für den Start und betrieb eines - Frauencafés, für eine Kleiderkammer, für die Einrichtung einer - Mediathek, für den Start und den Betrieb von Bastel-, Näh- oder Strickkurse sowie für unterschiedliche Kunst- und Kulturangebote (je nach Alter). Ansprechpartnerin bei European Homecare zum Thema Ehrenamt ist Bärbel Vomland; sie ist zu erreichen unter der Rufnummer 0159 04385604 oder per E-Mail an die Adresse vomland@eu-homecare.com.

Parallel zu den Aktivitäten von European Homecare werden auf Gemeindeebene zwei "Runde Tische" eingerichtet, teilt Wassong mit. Am ersten sitzen Vertreter der Gemeindeverwaltung, der Bezirksregierung und der Betreiberfirma European Homecare. Hier geht es darum, die organisatorischen Abläufe zu koordinieren und die kontinuierliche Kommunikation zwischen den Beteiligten zu gewährleisten. Der zweite Runde Tisch dient zur Koordination der ehrenamtlichen Angebote, die aus den Kirchen, Vereinen, Initiativen und Hilfsorganisationen kommen. Hierzu wird Bürgermeister Wassong die Institutionen in Kürze einladen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkrüchten: Gemeinde lädt zur Besichtigung und richtet "Runde Tische" ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.