| 00.00 Uhr

Lindenstraße
Geteert, nicht gefedert

Viersen. Die Lindenstraße in der Viersener Innenstadt hat seit gestern eine neue Fahrbahndecke. Trotz des regnerischen Wetters brachte die Baufirma den Asphalt auf. Für die Sanierungsarbeiten war die Straße gestern vollgesperrt worden, konnten Busse von NEW und DB Rheinland den Viersener Busbahnhof nicht anfahren. Die Verkehrsgesellschaften hatten eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Heute können Anlieger die Straße wieder nutzen, im Laufe des Tages sollen die Baustellenschilder entfernt werden. Die Kosten für die Straßensanierung kalkuliert die Stadt Viersen mit rund 70.000 Euro. Zu Beginn der Herbstferien hatten die Arbeiten begonnen.
(mrö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lindenstraße: Geteert, nicht gefedert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.