| 17.21 Uhr

Niederkrüchten
Gewerbefest: Mittelstraße verkehrsfreie Flaniermeile

Niederkrüchten: Gewerbefest: Mittelstraße verkehrsfreie Flaniermeile
Die Kindermodenschau auf dem Lindbruchplatz war eine der Attraktionen beim Gewerbefest in Niederkrüchten. FOTO: RPO
Niederkrüchten. Vor zehn Minuten noch in der Kirche, jetzt schon auf der Showbühne: Martina Lucht legt einen fliegenden Wechsel vom Festgottesdienst an die Klarinette hin. Denn die junge Konfirmandin ist Mitglied der Big Band der Musikschule Lucht – und darum beim Niederkrüchtener Gewerbefest im Einsatz. "Die familiäre Feier wird nachgeholt", schmunzelt Papa und Musikschul-Chef Edgar Lucht, "heute feiern wir öffentlich." Und viele feiern mit. Anfangs kommt der Besucher-Strom noch tröpfchenweise. Erst als der Vormittagsregen abgeklungen ist, füllt sich die zur verkehrsfreien Flaniermeile umfunktionierte Mittelstraße sehr rasch. Von Jochen Smets

Verein hat 80 Mitglieder

Zum fünften Mal zeigen Niederkrüchtens Gewerbetreibende, was sie zu bieten haben. Handwerker, Einzelhändler, Gastronomen lassen kaum Wünsche offen. "Man muss für Einkäufe und Anschaffungen nicht immer in die Stadt fahren. Wir wollen zeigen, dass es vieles vor der Haustüre gibt", sagt Monika Brauwers-Brändle, Vorsitzende des Vereins "Niederkrüchten macht mobil", der alljährlich das Gewerbefest und seit zwei Jahren auch einen Weihnachtsmarkt auf die Beine stellt. 80 Mitglieder hat der Verein inzwischen, alles Gewerbetreibende, alle aus Alt-Niederkrüchten. Viele haben sich fürs Gewerbefest originelle Ideen einfallen lassen. Bei Santec Sanitär- und Heizungstechnik können Schatzsucher nach Gold und Edelsteinen schürfen. Garten- und Landschaftsbau Welters hat ein paar Quadratmeter Garten aufgebaut. Beim Klodeckelrennen bei Heizung und Sanitär Voss bleibt kein Auge trocken.

Zentrum des Gewerbefestes ist einmal mehr der Schlemmermarkt. Zum kulinarischen Genuss gibt es ein buntes Unterhaltungsprogramm auf der Showbühne. Die Musikschule Lucht hat allein vier Nachwuchsbands, einen Chor und eine Big Band am Start und liefert damit eine eindrucksvolle Leistungsschau ab. Ein optischer Genuss sind drei Modenschauen. Bei der Kinder-Modenschau erobert Tobias, stolze eindreiviertel Jahre alt, das Publikum im Sturm. Das gleiche gelingt der Coverband "Radio 7", die das Fest am Samstag und Sonntag mit furiosen Konzertauftritten in eine Riesenparty verwandelt. Das Motto des Rheinische-Post-Banners über der Bühne ist Programm: "Hier ist Leben drin."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkrüchten: Gewerbefest: Mittelstraße verkehrsfreie Flaniermeile


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.