| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Glättegefahr: Betriebshof im Einsatz

Kreis Viersen. Derzeit gibt es die ersten Streueinsätze für den Baubetriebshof des Kreises Viersen. Grund waren leichter Schneefall und Temperaturen um den Gefrierpunkt. "Es gab keine Probleme. Die Kreisstraßen wurden abgestreut, die Verkehrsteilnehmer waren auf unseren Straßen sicher unterwegs", sagt Christian Böker, stellvertretender Leiter des Amtes für Technischen Umweltschutz und Kreisstraßen. Zum Einsatz kam auch der neu angeschaffte Aufsatzstreuer. Das Winterdienst-Team des Kreises ist gut gewappnet, das Salzlager am Baubetriebshof in Süchteln ist mit 400 Tonnen randvoll. Auch der Soletank wurde rechtzeitig aufgefüllt. Der Kreis Viersen hat mit einem Feuchtsalzgemisch gute Erfahrungen gemacht, um die 166 Kilometer Kreisstraßen eisfrei zu halten.

Der Winterdienst bleibt jetzt bis April in Bereitschaft. In Abhängigkeit von den Wetterprognosen kontrolliert nachts ein Streckenwart die Fahrbahnen und alarmiert bei Erfordernis die Kollegen. Deren Einsatz beginnt dann ab 3 Uhr mit den Streu- und Räumfahrten, rechtzeitig vor dem einsetzenden Berufsverkehr.

Der aufgestellte Winterdienstplan beinhaltet nicht nur die Rufbereitschaftspläne, sondern auch die Streckenpläne für die drei Winterdienstbezirke. Zur Optimierung der Winterdienststrecken hat der Kreis mit allen kreisangehörigen Kommunen Winterdienstvereinbarungen abgeschlossen.

(jon)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Glättegefahr: Betriebshof im Einsatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.