| 00.00 Uhr

Schwalmtal
Griechische Tänze und Speisen beim Oktoberfest in Waldniel

Schwalmtal: Griechische Tänze und Speisen beim Oktoberfest in Waldniel
Zoe Niomanaki, Pater Konstantin und Thomas Weuthen haben das deutsch-griechische Oktoberfest organisiert, das am Sonntag stattfindet. FOTO: Sroka
Schwalmtal. Erstmals laden der Gewerbeverein und griechische Bürger zum gemeinsamen Fest auf dem Markt ein. Am Sonntag gibt es Zwiebelkuchen, Souvlaki und Ouzo Von Birgit Sroka

In Waldniel wird das Oktoberfest am Sonntag, 1. Oktober, einmal anders gefeiert: Erstmals laden der Gewerbeverein Schwalmtal und griechische Bürger aus Schwalmtal zu einem deutsch-griechischen Oktoberfest auf dem Markt ein. Beginn ist um 13 Uhr.

Dekoriert wird in Blau-Weiß - das sind nicht nur die Farben Bayerns, sondern auch Griechenlands. "Die einzigen Trachten, die man dann sehen wird, sind griechische Trachten", sagen Thomas Weuthen vom Gewerbeverein und Zoe Niomanaki. Sie ist die Kontaktperson zu den Schwalmtalern, die aus Griechenland stammen. Das Oktoberfest haben die beiden gemeinsam mit Pater Konstantin von der griechisch-orthodoxen Kirche in Mönchengladbach organisiert. In den 1960er-Jahren war jeder dritte Einwohner Waldniels Grieche. "Die Griechen sind für mich ein gutes Beispiel für Integration", sagt Weuthen. "Das hat immer problemlos geklappt." Für die Griechen dankt Niomanaki den Schwalmtalern: "Wir sind sehr glücklich, dass wir im unkomplizierten Miteinander harmonisch aufwachsen konnten."

Für das deutsch-griechische Oktoberfest ist ein abwechslungsreiches Programm geplant. Eine griechische Band mit Musikern aus Mönchengladbach und Viersen hat sich angekündigt, eine Tanzgruppe zeigt griechische Tänze. Es werden Bücher griechischer Schriftsteller in deutscher Sprache angeboten, und natürlich dürfen griechische Spezialitäten nicht fehlen: Es gibt Lamm am Spieß, Souvlaki, Wein und Ouzo. Zum Kauf werden griechische Delikatessen und Süßigkeiten angeboten. Außerdem gibt es regionale Angebote aus Deutschland, beispielsweise Zwiebelkuchen. Der Kleintierzuchtverein ist mit Brutkästen zu Gast - mit Glück können Besucher sehen, wie ein Küken aus einem ei schlüpft. Ein Imker bietet heimische Bioprodukte an.

"Die Gemeinde ist nicht nur für das Halleluja da", sagt Pater Konstantin. Er versucht in der Kirche, die Muttersprache der Griechen zu bewahren, und freut sich, dass nach fast 60 Jahren noch 200 Mitglieder der Gemeinde angehören. Inzwischen lernt die vierte Generation in der Kirche auch Griechisch. In Waldniel wird einmal im Monat auf Zuruf eine Messe für diejenigen angeboten, die nicht mehr mobil sind, nicht mehr nach Mönchengladbach fahren können. In der evangelischen Kirche gibt es dazu Tanz, Kaffee und Kuchen.

Beim Oktoberfest soll ein großes Zelt die Besucher vor Regen schützen. Die musikalischen Beiträge starten um 15 Uhr. Die Organisatoren freuen sich, wenn viele Besucher an den Tänzen teilnehmen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwalmtal: Griechische Tänze und Speisen beim Oktoberfest in Waldniel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.