| 00.00 Uhr

Eiserne Hochzeit
Große Feier im Hause Klerks

Viersen. Schwalmtal (off) Johannes (84) und Gertrud Klerks (85) sind am 29. Mai 65 Jahre verheiratet. "Wir haben alles, was wir erreichen wollten", sagten die Eheleute. Und die Liebe ist immer noch da: Jeden Morgen bereitet er seiner Ehefrau den Frühstückskaffee auf der Terrasse zu. Gertrud Klerks ist ein geborene Wynhoff aus Hinsbeck. Sie kam nach Lüttelforst über ihre Eltern, die im Schwalmdorf einen landwirtschaftlichen Pachtbetrieb bewirtschafteten. Über 25 Jahre lang arbeitete sie als Stationshilfe im Waldnieler Krankenhaus. 20 Jahre lang betreute sie die Altenstube und gehörte der Frauengemeinschaft an.

Johannes Klerks arbeitete bei den Rumpuswerken (Weberei) in Waldniel, dann bei Fischer-Fürwentsches in Dülken und zuletzt bis zur Rente bei der Rösler Draht AG Waldniel. In der St.-Jakobus-Schützenbruderschaft Lüttelforst ist er seit 68 Jahren. Er zog im Ort als Schützenkönig auf, war zweimal Minister und 14 Jahre lang Königsadjutant. Er sang mehr als 20 Jahre im Lüttelforster Kirchenchor, über den sie sich kennengelernt hatten und bei dem Johannes Klerks zwölf Jahre Vorsitzender war. Zudem gehörte er vier Jahre dem Pfarrgemeinderat an.

Die Eheleute haben zwei Kinder, drei Enkel und fünf Urenkel. Johannes Klerks ist immer noch Groß-Sittich-Züchter und konnte mit seinen Vögeln einige Preise abräumen. Am Sonntag, 29. Mai, feiern sie den Dankgottesdienst um 15 Uhr in der St.-Jakobus-Kirche in Lüttelforst.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eiserne Hochzeit: Große Feier im Hause Klerks


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.