| 00.00 Uhr

Brüggen
Grünes Licht für Stinges-Erweiterung in Brüggen

Brüggen. Die Landbäckerei möchte um 2.200 Quadratmeter erweitern. Die Pläne dazu werden in Kürze ausgelegt.

Erfolgreiche Firmen benötigen Lagerplatz. Um dem gestiegenen Lagerbedarf gerecht zu werden und eine moderne Paletten-Förderanlage zu errichten, möchte die Landbäckerei Stinges ihr Gelände um 2.200 Quadratmeter erweitern. Dazu muss die Gemeinde Brüggen den Flächennutzungsplan ändern. Einstimmig wurde im Bauausschuss und anschließend auch im Rat beschlossen, die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung für das Bauvorhaben durchzuführen.

Auf der Internetpräsenz der Burggemeinde (www.brueggen.de) soll in Kürze über die Änderungsplanung informiert werden. Die Entwurfsunterlagen sollen für die Dauer eines Monats im Rathaus Brüggen, Fachbereich 2.2 zur Einsichtnahme ausliegen. Bürger haben dann die Möglichkeit, sich dazu zu äußern.

Das Vorhaben erfordert auch eine Anpassung des Bebauungsplans mit einer neuen Festsetzung der bebaubaren Flächen. Die Verwaltung teilte mit, von der Landesplanung grünes Licht für die Planung erhalten zu haben. "Das Gebäude versteckt sich sozusagen in einem Erdwall und tritt von der B221 aus nicht in Erscheinung", so Bauamtsleiter Dieter Dresen. "Darum ist die ausgewiesene Grünfläche in dem Bereich des Gebäudes recht groß." Sollte es Bedarf für eine Bürgerbeteiligung geben, könne diese ohne Zeitverlust eingeschoben werden.

(bigi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Grünes Licht für Stinges-Erweiterung in Brüggen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.