| 00.00 Uhr

Niederkrüchten
Haus Hildegard in Overhetfeld erhält den dritten Stern

Niederkrüchten. Prüfer des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes lobten Gesamteindruck und Weiterentwicklung.

Overhetfeld hat seit kurzem ein Drei-Sterne-Hotel. Das Haus Hildegard, bisher mit der Bewertung "Zwei Sterne Superior" ausgestattet, hat sich den dritten Stern verdient. Die Prüfer des deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) lobten den positiven Gesamteindruck des Hauses und die kontinuierliche Weiterentwicklung. Die Betreiber Hans-Willi und Daniela Bereths haben sich 2006 erstmals am Prüfverfahren beteiligt. Damals gab es für das Hotel Garni in der unmittelbaren Nachbarschaft der Overhetfelder Kapelle zwei Sterne. 2012 kam die Ergänzung "Superior" dazu, nun folgte der dritte Stern.

Sukzessive haben die Bereths' das 1973 gegründete Haus mit seinen acht Doppel- und vier Einzelzimmern in den letzten Jahren durchrenoviert. Der Frühstücksraum präsentiert sich hell und einladend. Neben der Standardausstattung mit Dusche, WC, Telefon und Safe punktete das Haus Hildegard unter anderem mit freiem WLan im ganzen Haus und Flachbildfernsehern auf allen Zimmern.

Ein aufmerksamer Service und kleine Freundlichkeiten wie das Fläschchen Wasser als Willkommensgruß auf dem Zimmer trugen ebenfalls zum positiven Gesamtbild bei. Auch Sonderwünsche wie Allergiker-Bettwäsche werden erfüllt. Seit kurzem ist Haus Hildegard auf den Internet-Buchungsportalen "booking.com" und HRS vertreten. "Das hat noch einmal einen Schub gebracht", sagt Hans-Willi Bereths.

Kürzlich verschlug es auf diesem Wege einen Japaner nach Overhetfeld. Der Mann wollte einfach mal die Gegend kennenlernen - und war begeistert. Zur Gäste-Klientel im Haus Hildegard zählen Wochenend-Ausflügler, Wander- und Fahrradgruppen, Monteure und Geschäftsreisende. Gerade bei den großen Düsseldorfer Messen ist das Haus Hildegard meist gut belegt - und nicht selten sogar zu klein für die Nachfrage. Günstige Preise ab 40 Euro pro Übernachtung mit Frühstück tragen zur Beliebtheit bei. Trotz des dritten Sterns bleiben die Preise übrigens unverändert, betont Daniela Bereths. Viele Garni-Bucher nutzen gern die benachbarte Gaststätte "Zur Kapelle an der Heide", wo die Eheleute Bereths sich auch um das leibliche Wohl ihrer Gäste kümmern.

270 einzeln abgeprüfte Punkte umfasst der Kriterienkatalog der "Hotelstars Union", der sich die Hotelverbände aus Deutschland und mehreren anderen europäischen Ländern angeschlossen haben. Das reicht vom Parkplatz am Hotel bis zum 24-Stunden-Service, von der täglichen Zimmerreinigung bis zum Shampoofläschchen im Bad.

(jos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkrüchten: Haus Hildegard in Overhetfeld erhält den dritten Stern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.