| 09.52 Uhr

Niederkrüchten
Hoher Schaden bei Unfall mit geparktem Mini

Niederkrüchten: Hoher Schaden bei Unfall mit geparktem Mini
Ein roter Mini und ein weißer Skoda wurden bei dem Unfall beschädigt. FOTO: Heike Ahlen
Niederkrüchten. Am Samstag hat ein Autofahrer in Niederkrüchten einen geparkten roten Mini übersehen. Bei der Kollision wurde niemand verletzt, aber es entstand hoher Sachschaden.

Ein Knall ließ die Anwohner der Hochstraße am Samstag um kurz vor 18 Uhr erschrecken. Als sie auf die Straße liefen, sahen sie, dass der rote Mini einer Nachbarin nicht mehr dort parkte, wo sie ihn abgestellt hatte, sondern mehrere Meter nach vorne verschoben war. Daneben stand ein ebenfalls stark beschädigter Skoda.

Dessen Fahrer, ein 55-jähriger Mönchengladbacher, hatte den geparkten Wagen zu spät wahrgenommen und war ihm seitlich ins Heck gefahren. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Unfallfahrer hatte Glück im Unglück. Obwohl die ausgelösten Airbags zeigten, dass der Aufprall heftig gewesen war, blieb er unverletzt. Die Hochstraße wurde zur Unfallaufnahme durch die Polizei kurzzeitig gesperrt. Die Feuerwehr musste ausgelaufene Betriebsmittel beseitigen.

Der Skodafahrer hatte den Abstand zum Mini offenbar falsch eingeschätzt, als er an ihm vorbeifahren wollte. FOTO: Heike Ahlen

Anwohner berichten, dass es an dieser Stelle bereits häufiger zu Unfällen mit geparkten Autos gekommen sei, wenn jemand versuche, an dem Fahrzeug vorbeizufahren. 

(hah)