| 00.00 Uhr

Brüggen
Hommen putzt in Brüggen den Vogel

Brüggen. Der Weg für den Vogelschuss am 9. April ist geebnet. Dann soll der neue König ermittelt werden.

Bei der Hauptversammlung der St.-Nikolaus-Bruderschaft Brüggen ist Thomas Krüger erneut zum Vorsitzenden gewählt worden. Wiederwahl fanden auch der Geschäftsführer Hartmut Hommen, die Kassiererin Yvonne Meertz, Hauptmann Heinz Rantowski und Beisitzer Carsten Scholz. Neu als Beisitzer in den Vorstand rückte Sven Peters. Das Offizierskorps stellte den neuen Major Carsten Scholz vor sowie den neuen Generaladjutanten Peter Mellor.

Nach dem Besuch der Kirche hatten die Bruderschaftler ihrer Verstorbenen gedacht und einen geistlichen Gruß von Pastor und Präses Frank Schürkens gehört. Der Geschäfts- und Tätigkeitsbericht sowie Kassenberichte folgten, langjährige Mitglieder der Bruderschaft wurden geehrt. 25 Jahre dabei sind Horst Wolff und Winfried Kopp. Rolf Gersemann ist seit 40 Jahren Mitglied. Manfred Zimmermann, dem die Bruderschaft vor kurzem zum 80. Geburtstag gratulierte, ehrte ihn für 60 Jahre Mitgliedschaft. Bereits auf eine 65-jährige Zugehörigkeit blickte Johannes Tönnissen zurück.

Obwohl es den Tagesordnungspunkt "Vogelputz" bisher nicht gab, war der von Helma Krüger auf die Tafel gezeichnete Vogel vorzeigbar. Die ersten Mutigen fanden sich ein, zeigten sich jedoch nur kurz an der Tafel. Unter Beifall bewies schließlich Geschäftsführer Hartmut Hommen seine Putzfertigkeiten. Damit ist der Weg für den Vogelschuss am 9. April geebnet.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Hommen putzt in Brüggen den Vogel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.