| 00.00 Uhr

Viersen
Hüpfburg an Bord: Spielmobil fährt durchs Grenzland

Viersen. Das Spielmobil des Kreisjugendamts ist im Grenzland unterwegs. Der jüngste Besuch am Jugendzentrum Effa in Waldniel zeigte: Das Angebot kommt bei den Kindern und Jugendlichen zwischen sechs und 14 Jahren an. Im Spielmobil-Bus gibt es viele Spiele, stets wird auch die große Hüpfburg aufgebaut. Während der Sommerferien macht der Bus an jedem Tag in einer anderen Gemeinde Halt und bringt Spielzeug zu Kinder- und Jugendzentren oder Verbänden. "Die Kinder haben besonders an der Hüpfburg große Freude", sagt Kreisjugendpflegerin Sylwia Wejchenig-Glinka. "Beim gemeinsamen Spielen lernen sie außerdem, sich rücksichtsvoll und umsichtig zu verhalten." Das bestätigt Effa-Leiterin Andrea Schulz: "Es ist schön zu sehen, dass sich die Kinder helfen und aufeinander aufpassen."

Folgende Stationen sind in den kommenden Wochen vorgesehen: Mittwoch, 9. August, Jugendtreff Elmpt, Lehmkul 13 (10 bis 16 Uhr); Donnerstag, 10. August, Jugendtreff Born in der Grundschule Born, Schwalmweg 16 (13 bis 17 Uhr), Freitag, 11. August: Doc5 Niederkrüchten, Dr.-Lindemann-Straße 5 (14 bis 18 Uhr); Samstag, 12. August: "Big Bass" in Overhetfeld (12 bis 18 Uhr); Dienstag, 15. August: Jugendtreff Elmpt (10 bis 16 Uhr); Freitag, 25. August: Ferienabschlussparty an der Brachter Mühle, Brüggener Straße 13 (12 bis 19 Uhr); Samstag, 26. August: Jugendtreff Elmpt (14 bis 18 Uhr); Dienstag, 29. August: Second Home, Klosterstraße 38, Brüggen (14 bis 18 Uhr).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Hüpfburg an Bord: Spielmobil fährt durchs Grenzland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.