| 00.00 Uhr

Viersen
Jazzfestival soll vorverlegt werden

Viersen. Statt vom 23. bis 25. September könnte das Event eine Woche eher stattfinden Von Daniela Buschkamp

In der kommenden Woche soll es Abstimmungsgespräche zwischen den Leitern des Jazzfestivals, der Stadtverwaltung und Vertretern des WDR geben. Nach Informationen unserer Redaktion steht auch eine Vorverlegung des Termins auf der Tagesordnung. Bislang sollte das Festival von Freitag, 23. September, bis Sonntag, 25. September über die Bühne der Festhalle gehen.

Wie unsere Redaktion erfuhr, ist nun geplant, das Festival um eine Woche vorzuverlegen - auf das Wochenende 16. bis 18. September. Den möglichen früheren Termin will Brigitte Baggen, Festivalkoordinatorin bei der Stadt Viersen, auf Anfrage indes nicht bestätigen. "Ich möchte zum jetzigen Zeitpunkt offiziell nichts zum Jazzfestival sagen", erklärte Baggen gestern auf Anfrage. Sie verwies auf den Ersten Beigeordnete Paul Schrömbges. Auch er beantwortete gestern eine Anfrage unserer Redaktion zum Jazzfestivaltermin nicht.

In diesem Jahr findet das Festival, bei dem internationale Jazzgrößen wie Nigel Kennedy oder Candy Dulfer auftraten, zum 30. Mal statt. Initiator Ali Haurand kündigte gestern an, er werde beim Festival selbst spielen - "mal wieder".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Jazzfestival soll vorverlegt werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.