| 00.00 Uhr

Viersen
Jugenddisco - mit DJ-Contest und neuem Alterskonzept

Viersen: Jugenddisco - mit DJ-Contest und neuem Alterskonzept
Das neue Konzept der "Young Life Disco" möchte vor allem Jugendliche für die Party gewinnen. FOTO: Busch
Viersen. Mit 300 Jugendlichen war die Veranstaltung nicht so gut besucht wie bei den vergangenen Ausgaben. Von Lea Buchholtz

Verstärkt auf Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren eingehen - das war der Grund für die Verschiebung der Altersgrenzen der Young Life Disco, die unter der Überschrift "DJ-Contest" stand. "In Viersen gibt es für jüngere Menschen mehr Angebote. Für Jugendliche dagegen kaum", sagt Eric Jürgensen vom Jugendamt der Stadt. Deshalb seien diese die neue Zielgruppe. Bei den Besuchern sorgte das neue Konzept allerdings für geteilte Meinungen. "Ich finde die Idee gut. So sind die Altersunterschiede nicht mehr so groß", sagt Joana. Die 15-Jährige nimmt mit ihren Freundinnen zum zweiten Mal an der Young Life Disco teil. Anders sieht das Celina (14): "Als Jüngere noch teilnehmen durften, waren mehr Leute da, das fand ich besser".

Die Besucher schienen sich aber spätestens bei der Musik wieder einig zu sein. Gemeinsam feierten sie die vier Nachwuchs-DJs, die im Rahmen eines Contests auflegten. Von einer Jury wurden die Kandidaten anhand eines Bewerbungs-Mixes ausgewählt. Zu gewinnen gab es einen DJ-Controller. "Wir wurden schon häufiger von DJs angesprochen", erzählt Jürgensen, "nun konnten sie ihr Können beweisen." Um die Aktion für das Publikum interessanter zu machen, wurden am Einlass Stimmzettel verteilt. So konnten die Besucher für ihren Favoriten abstimmen.

Die Freundinnen Sabrina und Lara waren wegen des DJ-Contests zur Jugenddisco gekommen. "Unser Freund legt hier auf. Wir wollen ihn unterstützen", erklären die Mädchen. Doch auch so würden sie die Disco noch einmal besuchen.

Sieger des Contests war der 16-jährige Marco, der seit circa einem Jahr Musik macht. Bei der Jugenddisco hat er das erste Mal aufgelegt. Mit dabei waren auch Tim (19) und Tim (17), die gemeinsam als "Stereo Faces" auftreten. Durch einen Aufruf im Internet haben sie von dem Contest erfahren und sich gleich beworben. Die beiden machen schon länger Musik, gemeinsam aber erst seit circa einem Monat. "Heute legen wir das erste Mal zusammen auf. Unsere erste eigene Single Fadeaway präsentieren wir auch", erzählt Tim (17). Die beiden stehen bei dem Label "Munix Music" unter Vertrag und haben schon mehrere Remixe zu Singles herausgebracht. Einer ist bereits auf einer CD von Sony Music erschienen. Ein zweiter soll folgen. "Das ist schon etwas, worauf man sehr stolz sein kann", erzählt Tim (19), der den Plan hat DJ zu werden.

Die Fotos von Max Prell, die während der Veranstaltung gemacht und über eine Leinwand gezeigt wurden, findet man unter www.younglife-viersen.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Jugenddisco - mit DJ-Contest und neuem Alterskonzept


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.