| 00.00 Uhr

Viersen
Junge Frau bei Unfall in Dornbusch schwer verletzt

Viersen: Junge Frau bei Unfall in Dornbusch schwer verletzt
Die junge Fahrerin kam mit ihrem Wagen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Die Feuerwehr befreite die eingeklemmte Frau. FOTO: Jungmann
Viersen. Die 22-Jährige kam am Ende einer Kurve von der Straße ab. Ihr Wagen rutschte die Böschung vier Meter hinab

Eine 22-jährige Autofahrerin aus Grefrath ist gestern Morgen gegen 7.50 Uhr bei einem Unfall zwischen Dornbusch und Süchteln schwer verletzt worden. Sie war auf der Lobbericher Straße unterwegs in Richtung Süchteln, als sie am Ende einer Linkskurve aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über den Wagen verlor.

Das Auto rutschte zunächst kurz links ins Bankett, dann nach rechts, wo es knapp vier Meter einen Abhang in den Wald hinunterrutschte und vor einen Baum prallte. Die junge Frau wurde in ihrem Wagen eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten sie, der Rettungsdienst brachte sie ins Krankenhaus. Die Lobbericher Straße war während der Rettungsaktion und der Unfallaufnahme für mehr als eine Stunde gesperrt.

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit 28 Kräften der Hauptwache sowie des Löschzugs Süchteln in der Löschgruppe Hagenbroich im Einsatz.

(hah)