| 00.00 Uhr

Viersen
Junge Künstler stellen in der Galerie im Park aus

Viersen. Die fünf Bewerber für das Stipendium "Kunstgenerator" zeigen ab Sonntag ihre Arbeiten in Viersen

Zum zehnten Mal haben die Stadt Viersen und die NEW Viersen das "Kunstgenerator"-Stipendium ausgeschrieben. Junge Künstler haben sich beworben, um ein Jahr lang in der Alten Lateinschule in Viersen zu leben und zu arbeiten. Den Abschluss eine "Kunstgenerator"-Jahres bildet jeweils eine Ausstellung in der Städtischen Galerie im Park in Viersen.

Nun stellt sich die Frage, welcher Bewerber der nächste Stipendiat wird. 67 Künstler hatten sich beworben. Fünf Kandidaten haben den Sprung in die letzte Bewerbungsphase geschafft. Sie zeigen eine Auswahl ihrer Arbeiten jetzt ab Sonntag, 28. August, in der Städtischen Galerie im Park.

Die Bewerber konnten selbst auswählen, welche Arbeiten sie nach Viersen schicken. Präsentiert werden Fotoarbeiten, Zeichnungen, Linoldrucke, Acryl- und Ölmalerei, Skulpturen, Wandobjekte und Installationen aus unterschiedlichsten Materialien. Die fünf Kandidaten sind Sebastian Bartel (Hochschule für Bildende Künste Braunschweig), Louisa Clement (Kunstakademie Düsseldorf), Camillo Grewe (Kunstakademie Düsseldorf), Matthias Recht (Hochschule für Bildende Künste Dresden) sowie Ferdinand Uptmoor (Kunstakademie Münster). Auf dem Platz vor der Galerie gibt es am Sonntag zudem von 11 bis 13 Uhr das erste Konzert des NEW-Musiksommers in Viersen, zu hören ist die Pink-Floyd-Tribute-Band Meddle.

Die Jury-Ausstellung des Kunstgenerators ist noch bis zum 25. September in der Galerie zu sehen. Geöffnet ist dienstags bis samstags von 15 bis 18 Uhr, sonntags von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Junge Künstler stellen in der Galerie im Park aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.