| 00.00 Uhr

Viersen
Juppi & Martina Riether regieren Boisheim

Viersen. Ein "Bossemer Jung" wird das Boisheimer Narrenvolk in der kommenden Session regieren: Hermann-Josef Riether (53) unter seinem Spitznamen als Juppi I. und seine Frau (47) als Martina II. Der künftige Prinz ist in Boisheim geboren und seiner Heimat immer treu geblieben, er wurde Zimmermann, arbeitet heute in Lobberich. Vor elf Jahren überredete ihn seine Tochter Lena (heute 17), die damals mit ihrer Schwester Nadine in der Kindertanzgarde der Ki Ka Kai a tanzte, in die Gesellschaft einzutreten. Dort lernte er auch den künftigen Süchtelner Prinzen Uwe Holzke über dessen Sohn kennen. Lena tanzt noch immer, Nadine nicht mehr. Von Ingrid Flocken

Da in der Boisheimer Gesellschaft nur Männer Mitglieder werden können, blieb Martina außen vor, ist aber trotzdem in die Gesellschaft fest eingebunden. Sie stammt aus Bitburg/Eifel, wurde Hauswirtschafterin und lernte ihren Juppi in einer Pommes-Bude an der Mosel kennen, wo sie als Verkäuferin arbeitete. Das war 1988, ein Jahr später riskierte sie den Umzug nach Boisheim, geheiratet haben die beiden aber erst 1996. Heute arbeitet Martina als Verkäuferin in einem Imbiss in Schaag. Das ist auch das beherrschende Motiv des Prinzenordens, der als zweites Merkmal eine Angelrute zeigt: Juppis liebstes Hobby. Vor zwei Jahren bei der Geburtstagsfeier von Präsident Marko Dillikrath bewarb sich Juppi für den Boisheimer Prinzenthron, doch erst als Martina "Joo" sagte, nahm Dillikrath an und wird die beiden nun am Samstag, 7. November, im Saal Kreuels in Breyell als erstes Prinzenpaar in Viersen noch vor der offiziellen Sessionseröffnung in Amt und Würden heben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Juppi & Martina Riether regieren Boisheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.