| 00.00 Uhr

Viersen
Kaiser's gibt Filiale auf: Mitarbeiter wechseln zu anderen Standorten

Viersen. "Voraussichtlich Mitte September" will die Supermarktkette Kaiser's Tengelmann ihre Kaiser's Filiale an der Viersener Hauptstraße 120 schließen. Dies bestätigte eine Sprecherin des Unternehmens gestern auf Anfrage. Von Daniela Buschkamp

2Als Grund für diese Aufgabe nannte sie den dort auslaufenden Mietvertrag. Im Jahr 1970 war das Geschäft dort eröffnet worden.

Einen Ersatz für diesen, rund 450 Quadratmeter großen Filialstandort soll es nach Firmenauskunft nicht geben. Zurzeit gibt es in Viersen noch eine weitere Kaiser's-Filiale im Löhcenter.

Für die zwölf Männer und Frauen, die dort beschäftigt sind, gibt es indes eine gute Nachricht: Sie haben keine Kündigung erhalten und werden nicht entlassen. Sie werden innerhalb des Unternehmens an anderen Standorten weiterbeschäftigt. Dafür hatte sich auch der SPD-Bundestagabgeordnete für den Kreis Viersen, Udo Schiefner eingebracht. Schiefner hatte Gespräche mit Vertretern des Unternehmens und des Betriebsrats geführt.

Die geplante Filialschließung bedauern Viersener wie Heidemarie Martens-Pitz: "Es ist schade, wenn Kaiser's schließt." Damit würden Wege zum Einkaufen weiter, insbesondere für Ältere, die weniger mobil seien.

In direkter Nachbarschaft zum Kaiser's-Markt gibt es einen Netto-Discounter. Die Netto Marken-Discount-AG ist eine Edeka-Tochter; Edeka plant die Übernahme der Kaiser's Tengelmann-Gruppe. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hatte dies unter der Auflage genehmigt, dass bis zum Jahr 2021 die bundesweit rund 16.000 Arbeitsplätze bei Kaiser's Tengelmann erhalten bleiben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Kaiser's gibt Filiale auf: Mitarbeiter wechseln zu anderen Standorten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.