| 00.00 Uhr

Viersen
Karnevalisten wollen am 6. März und 17. April ziehen

Viersen. Der ausgefallene Rosenmontagszug in Dülken soll am Sonntag, 17. April, der in Süchteln am Sonntag, 6. März, nachgeholt werden. Beide Züge starten voraussichtlich um 13.11 Uhr. Das ist das Ergebnis eines Treffens von Vertretern des Vaterstädtischen Vereins Dülken, des Festausschusses Süchtelner Karneval, der Stadt Viersen, Kreispolizei und Hilfsdiensten. Beide Vereine wollen sich gegenseitig unterstützen.

Wegen einer Sturmwarnung waren am Rosenmontagmorgen beide Karnevalszüge abgesagt worden. Wegen noch offener organisatorischer Fragen ist nicht gesichert, dass die Züge zu den neuen Terminen tatsächlich ziehen werden. "Alle Beteiligten an dem Treffen waren sich einig, die Ersatzzüge mit möglichst wenig zusätzlichem Aufwand stattfinden zu lassen", berichtete Stadtsprecher Frank Schliffke. "So sollen die bereits genehmigten Zuganträge mit den erforderlichen Anpassungen im Grundsatz auch für die Ersatzzüge gelten, einschließlich der von der Stadt bereits erhobenen Gebühren." Die Organisatoren wollen die noch offenen Fragen rund um die Ersatztermine bis Ende kommender Woche klären.

(mrö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Karnevalisten wollen am 6. März und 17. April ziehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.