| 00.00 Uhr

Viersen
KG Hoseria feiert närrisches Jubiläum

Viersen. "Fiere und Jubiliere" lautete das Motto der Galasitzung im Gemeindehaus.

Mit einem Empfang vor der Galasitzung feierte die Karnevalsgesellschaft (KG) "Hoseria" im evangelischen Gemeindehaus ihr närrisches Jubiläum von 6 x 11 Jahren. Vorsitzender Peter Hillekes und Prinzengarde-Kommandant André Bierbaums, beide Ex-Prinzen der Narrenherrlichkeit Viersen, stellten als Sitzungspräsidenten der Galasitzung das Motto voran: "Fiere und Jubiliere". Das nahmen sich auch die Gäste zu Herzen. Da fragte Prinz Edi I., Ihre Lieblichkeit Dani II. (Tusch) an seiner Seite: "6 x 11 Jahre KG "Hoseria", "Hamm wer net" und FKV Viersen: Hatten die damals nichts anderes gemacht, als Vereine zu gründen?"

Viersens Senatspräsident Frank Schiffers, Herzritter von 2013, hielt eine Lobrede auf 54 goldene Vierscher Herzträger - von 1962 bis 2016. Der ehemalige Viersener Prinz und Hoseria-Sitzungspräsident Christoph Fritz war mit 91 Jahren der älteste unter den Herzrittern. Die KG "Hoseria" nahm mit Viersens Obermöhn Angelika Gebert, stellvertretend für alle Viersener Dreistadt-Möhnen nach Viersens bekannter Tanzlehrerin Inge Fauth (2000) und der ehemaligen Bürgermeisterin Marina Hammes (2003) die dritte Frau in die Ritterschaft der Herzträger auf. Vorjahres-Würdenträger Bruno Strucken hielt auf die 55-jährige Angelika Gebert die Laudatio und hob ihre karnevalistischen Wurzeln hervor: "Der Bazillus steckte ihr bereits im Blut. Ihr Opa Willy Henk war vor dem Zweiten Weltkrieg Mitgründer und erster Präsident der Großen Karnevalsgesellschaft Viersen von 1928." Als Achtjährige trat sie das erste Mal bei den Rintger Karnevalsfreunden als Tanzmariechen auf. Erstmals nahm sie in der Fußgruppe "Hofmann" als Clown 1995 am Tulpensonntagszug in Viersen teil. Jetzt ist sie seit 15 Jahren verantwortlich für die Organisation der Dreistadt-Möhnen, die ihr zu Ehren gemeinsam mit Prinzessin Dani II. und Bürgermeisterin Sabine Anemüller tanzten.

Die KG "Hoseria" ließ gleich zu Beginn ihrer Galasitzung ihre kleine und große Tanzgarde auftreten. Die Kleinsten Mila Schaath (4), Melissa Klawun (9), Julia Klawun, Maja Kegler, Nina Kegler und Janette Busch (alle 8) erfreuten besonders das Publikum, als dann noch der dreijährige Luka Schaath als ihr Hoppeditz vorgestellt wurde. Die "Viersener Mispelblüten" begeisterten mit ihrer Aufführung. Die Stimmungsband die "Kaafsäck" eroberte die Herzen der närrischen Besucher, indem sie auch alte Karnevalsschlager vortrug, die jeder mitsingen konnte. Zum wiederholten Mal in der Session gab's "de Froende" und das Redner-Duo "Emmi & Willnowski". Comedian Markus Krebs und die "Palm Beach Girls" waren weitere Gute-Laune-Garanten.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: KG Hoseria feiert närrisches Jubiläum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.