| 16.13 Uhr

Viersen
Kilometerlange Öl- und Schlammspur sorgt für Sperrungen

Viersen: Kilometerlange Öl- und Schlammspur sorgt für Sperrungen
Am Samstag wurde der Polizei Viersen eine stark verschmutzte Fahrbahn im Bereich der Bundesstraße 221 / Kreuzung Damstraße in Niederkrüchten gemeldet. FOTO: Ahlen
Niederkrüchten. Eine kilometerlange Dreck- und Öl-Spur bis zur holländischen Grenze sorgte am Samstag für Sperrungen auf der B 221 in Niederkrüchten. Polizei und Feuerwehr waren mehrere Stunden mit der Reinigung beschäftigt. 

Am Samstag gegen 8.10 Uhr wurde der Polizei Viersen eine stark verschmutzte Fahrbahn im Bereich der Bundesstraße 221 / Kreuzung Damstraße in Niederkrüchten gemeldet. Vor Ort wurde festgestellt, dass die Verunreinigung durch Ackerdreck in Verbindung mit einer starken Ölspur bestand.

Die Verunreinigungen zogen sich insgesamt fast über sechs bis sieben Kilometer bis nach Elmpt an der holländischen Grenze hin. Als Verursacher des Ackerdrecks konnte eine Rüben-Erntemaschine ausfindig gemacht werden. Der Verursacher der Ölspur ist jedoch noch unbekannt.

Die umfangreichen Reinigungsarbeiten unter Beteiligung der Feuerwehr Niederkrüchten, der Stadt Niederkrüchten und einer privaten Firma waren sehr umfangreich und dauerten bis zum Nachmittag an.  Es kam immer wieder zu kurzfristigen Sperrungen der Straßen im Bereich Niederkrüchten/Elmpt. 

(ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Kilometerlange Öl- und Schlammspur sorgt für Sperrungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.