| 00.00 Uhr

Niederkrüchten
Kita "Raupe Nimmersatt" in Overhetfeld renoviert

Niederkrüchten: Kita "Raupe Nimmersatt" in Overhetfeld renoviert
In der Kita "Raupe Nimmersatt" in Overhetfeld arbeiten noch die Handwerker. Bis zum Start ins neue Kindergartenjahr wollen sie fertig sein. FOTO: Busch
Niederkrüchten. Der Eingangsbereich und der Flur wurden neu gestaltet. Die Bauarbeiten sollen bis Ende August abgeschlossen sein

Am 28. August kommen die Schmetterlinge, Regenwürmer und Glühwürmchen zurück. "Ihre" Raupe Nimmersatt wird dann noch viel schöner aussehen als vorher. In der Overhetfelder Kindertagesstätte laufen gerade Renovierungsarbeiten. Und die Kinder der Schmetterlingsgruppe, der Regenwurmgruppe und der Glühwürmchengruppe dürfen sich auf einen Kindergarten mit erhöhtem Wohlfühl-Faktor freuen.

Das betrifft vor allem den Eingangsbereich und den Flur, die vorher mit kaltem Steinfußboden, Klinkerwänden und Neonlicht eher Krankenhaus-Atmosphäre ausgestrahlt haben - wenn da nicht die liebevollen Dekorationen, Kinderzeichnungen und Bastelarbeiten gewesen wären. Nun sind die Fliesen einem Linoleumboden in freundlichen Erd-Farbtönen gewichen. Auf den Klinkerwänden sorgt ein Trockenputz für einen ruhigeren Gesamteindruck. Farben von Weinrot über zartes Blau bis hin zu Apricot vermitteln Wärme. Und das Licht ist durch die neue LED-Beleuchtung nicht nur deutlich energiesparender, sondern auch viel angenehmer.

Die Decke im Eingangsbereich, die aus Kinderperspektive fast Kathedralenhöhe hatte, wurde um einen guten halben Meter abgehängt. Zwei Deckensegel mit pfiffiger Beleuchtung setzen Akzente. Neben allen optischen Verbesserungen wurde auch die veraltete Elektroinstallation auf den Stand der Technik gebracht, erläutert Miroslaw Moj vom Bauamt der Gemeinde.

Zum Sommerferienbeginn begannen die Bauarbeiten. Sechs Wochen später, zum Start des neuen Kindergartenjahres am 28. August, werden sie beendet sein. Die Betreuung ging übrigens während der gesamten Maßnahme lückenlos weiter: Weil die Kita Raupe Nimmersatt und die ganz in der Nähe liegende Kita Unterm Regenbogen ihre jeweils dreiwöchige Ferienzeit aufeinander abstimmten, konnten die Nimmersatt-Kinder für drei Wochen zum Regenbogen wechseln. Dadurch standen in der Raupe Nimmersatt volle sechs Wochen für die Renovierung zur Verfügung.

1974 wurde die alte Volksschule zum Kindergarten umfunktioniert. 47 Kinder von zwei bis sechs Jahren spielen und lernen dort. Die Zwei- bis Dreijährigen sind in der Glühwürmchengruppe, die übrigen Kinder gehen in die Regenwurm- und die Schmetterlingsgruppe.

(jos)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkrüchten: Kita "Raupe Nimmersatt" in Overhetfeld renoviert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.