| 00.00 Uhr

Viersen
Königsburg für Schützen im Rahser

Viersen. Die Schützen der St.-Notburga-Schützenbruderschaft Rahser schlossen traditionsgemäß den Reigen der Schützenfeste in Alt-Viersen. Nach langer Zeit stellte ihre Infanterie-Gruppe, die sich vor 30 Jahren gründete, das Königshaus, das zu einem kleinen Familienunternehmen wurde.

Hermann-Josef Peiffer, Schießmeister der Bruderschaft und Sportschütze beim ASV Süchteln-Vorst, hatte im vergangenen Jahr den Vogel herunter geholt. Neben seiner Königin und Ehefrau Sigrid (ihr Vater Hermann Ling war 1988/89 und 1998 bis 2000 Schützenkönig) stand ihm sein Sohn Andi Peiffer (mit Sandra) und sein Schwiegersohn Daniel Schmitz (mit Sarah) als Minister zur Seite. Und Königsadjutant ist Christian Peiffer (mit Birgit), der seinen gekonnten Stechschritt beim Tambourscorps Viersen erwarb. Was bei König Hermann-Josef nicht klaptte, machten die Jugendmajestäten im Frühjahr perfekt. Somit wurde aus dem Schützenfest im Rahser auch wieder ein kleines Bezirksschützenfest. Denn sowohl Kevin Häming bei den Schülerschützen wie auch Celina Hardie bei den Jungschützen schossen die jeweiligen Vögel auf Bezirksebene von der Stange. Kevin Häming unterstützten die beiden Ritterinnen Anne Stecken und Elena Güdden. Celina Hardie holte sich mit Sebastian Lennertz und Florian Spielhofen zwei Minister an ihre Seite, sodass der Proporz gewahrt blieb. Ein wenig traurig sind die Notburga-Schützen: In diesem Jahr ist die sonst berittene Generalität zu Fuß unterwegs, was seit 1956 noch nie passiert ist. Widrige Umstände führten dazu, dass nur noch die beiden Adjutanten, Helmut Stecken (Major-Adjutant) und Michael Mertens (General-Adjutant), hätten reiten können. Das erste Highlight des Schützenfestes haben das Königshaus und die beiden Prinzenhäuser schon erleben dürfen. Am Freitag wurde der Sappeur-Maien am "Trichter" aufgestellt wurde. Hier auf dem Nelkenweg steht in diesem Jahr die Königsburg mit blauen und roten Röschen, die den Farben der Infanterie entsprechen. Die Rahser Bruderschaft lädt heute die Bewohner aus dem St. Notburgahaus zum Backfischessen ein.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Königsburg für Schützen im Rahser


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.