| 00.00 Uhr

Niederkrüchten
Königsjäger feiern mit König Bernd in Elmpt

Niederkrüchten. Nach drei Tagen Feiern ist Bernd Bischof heiser. Der König der Schützenbruderschaft vom Heiligen Laurentius und Heiligen Hubertus Elmpt zieht eine kurze Zwischenbilanz zur Frühkirmes: "Tolles Wetter. Jedes Mal hatten wir eine Superstimmung. Alles ist aus meiner Sicht gut gelaufen." Das Feiern, auch das ist klar, macht den König und sein Gefolge hungrig: Nach jedem Zeltbesuch werden zu Hause noch Eier gebraten.

Auch für Bernd Joppich ist es in diesem Jahr ein ganz besonderes Fest: "Das ist das erste Jahr, das ich als 1. Vorsitzender mitmache", sagt Joppich. Bei tollem Kirmeswetter ziehen die Schützen durch die geschmückten Straßen Elmpts. Zum letzten Mal marschieren in diesem Jahr die Königsjäger mit, nach 38 Jahren hören sie aus gesundheitlichen und aus Altersgründen auf. Beim Schützenball erhalten sie einen Sonderplatz am Königstisch. Zu den Königsjägern gehören auch König Bernd Bischof sowie seine Minister Heinz-Kuno Jeurihsen und Vorsitzender Bernd Joppich. In all den Jahren stellten die Königsjäger zehn Schützenkönige in Elmpt, zweimal war ein Königsjäger König in Heyen und Gützenrath. Auch viele Minister kamen aus den Reihen der Königsjäger. Stets legten sie einen Kranz zu Ehren der Gefallenen und Verstorbenen der Bruderschaft am Denkmal auf dem Rathausmarkt nieder. Der Zug der Grenadiere feiert das 30-jährige Bestehen.

Den Abendgang können die Feuerwehrleute diesmal nicht mit Fackeln begleiten - sie sind zum Einsatz in den Kaldenkirchener Grenzwald gerufen worden. Beim Einzug des Elmpter Königshauses ins Zelt applaudieren die Zuschauer, bewundern die Kleider von Königin Margret und den Ministerfrauen Karin Jeurihsen und Margot Vogels. Befreundete Bruderschaften aus Oberkrüchten, Niederkrüchten, Heyen, Dam-Birth, Ryth und Overhetfeld sind gekommen, um König Bernd und seinen Ministern ihre Aufwartung zu machen. Die Overhetfelder werden vom eigenen Spielmannszug "Gut Freund" ins Zelt begleitet.

Als Erinnerung an das diesjährige Schützenfest gibt es eine Plakette, auf der der Kirchturm und der Zwiebelturm von Haus Elmpt zu sehen sind, sowie eine Erinnerungsschleife an der Fahne. Für das Fest wurden insgesamt 3000 Röschen gedreht - außen bordeauxrot, innen cremeweiß. "Das war der Wunsch der Königin. Sie traf eine gute Wahl", sagt König Bernd Bischof. Sohn Michael ist Hauptmann der Jungjäger, und der Freund von Tochter Marina, die einst dem Mädchenzug angehörte, marschiert im Wachbataillon mit.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkrüchten: Königsjäger feiern mit König Bernd in Elmpt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.