| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Kostenlose Schulung für pflegende Angehörige

Kreis Viersen. Die meisten älteren Menschen wünschen sich, wenn es erforderlich wird, Pflege zu Hause. Angehörige übernehmen diese Aufgabe, stoßen aber schnell an Grenzen. Ihnen will die DRK BsE Ambulante Dienste Kreis Viersen (BsE steht für Betreuungsgesellschaft für soziale Einrichtungen) zusammen mit der AOK mit Schulungen helfen. Ab Mitte Februar finden wöchentlich am Donnerstag knapp zweistündige Termine statt. Darin werden Themen wie die Folgen der Pflegereform zum 1. Januar 2017 (Abschaffung Pflegestufe, Einstellung Pflegegrade und anderes mehr), aber auch Krankheitsbilder wie Parkinson, Demenz, Schlaganfall, altersgerechte Ernährung, oder Prophylaxe-Themen (rückenschonende Bewegungsabläufe, Hilfen beim Aufstehen, Vermeiden von Wundliegen) und Kommunikation mit Demenz-Patienten angesprochen und vertieft.

Die Schulung vermittele Angehörigen die erforderlichen Kenntnisse der häuslichen Pflege. Es gilt einerseits, Fehler in der Pflege zu vermeiden und Risiken rechtzeitig zu erkennen. Andererseits dürfen sich die Angehörigen in der Pflege nicht so aufreiben, dass sie ihre eigene Gesundheit gefährden. Die neun kostenfreien Angehörigen-Schulungen finden donnerstags vom 18. Februar bis zum 12. Mai jeweils von 18 bis 19.45 Uhr statt. Ort der Schulung ist das DRK-Seniorenzentrum Haus Moosheide an der Küferstraße 1 in Willich. Interessenten können sich für Einzelmodule oder den gesamten Kursus anmelden. Infos und einen Flyer gibt es bei DRK BsE Ambulante Dienste Kreis Viersen unter der Telefonnummer 02154 49 16 55.

(kai)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Kostenlose Schulung für pflegende Angehörige


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.