| 00.00 Uhr

Viersen
Kreuzherrenschule ist neuer Fußball-Stadtmeister

Viersen. Auf der Sportanlage Hoher Busch rollte gestern der Ball beim "Kids-Cup" der Grundschulen um die Wette Von Bianca Treffer

"Die Körnerschule und die GGS Rahser bitte auf Platz eins. Die Paul Weyer Schule und die Gebrüder-Grimm-Schule auf Platz zwei!" Kaum hat Magita Biste das ausgesprochen, füllt sich die Rasenfläche der Sportanlage auf dem Hohen Busch. Aufgeregte Mannschaften von je sechs Feldspielern und einem Torwart nehmen Aufstellung. Der Anpfiff ertönt und die ersten Spiele um den "Kids-Cup", wie die Viersener Stadtmeisterschaft genannt wird, starten.

Seit mehr als 20 Jahren zieht der Wettbewerb die Viersener Grundschulen und viele Besucher an. Zehn Grundschulen treten an, und auf der Tribüne hocken nicht nur Zuschauer, die ihrer Mannschaft fest die Daumen drücken, sondern auch die Teams. Und die jungen Spieler bewerten die jeweilige Mannschaft. "Die von der Körnerschule sind echt gut. Die anderen haben gar keine Chance", kommentiert Leon von der Zweitorschule das erste Spiel auf Platz eins. Der Neunjährige spielt seit einem Jahr in der Fußball AG seiner Schule und ist sich sicher, dass die eigene Mannschaft bestens vorbereitet ist.

Während die einen aufgeregt auf ihren Einsatz warten, kommen die ersten- sichtlich außer Puste - vom Spielfeld. "Unsere Technik war gut. Wir haben prima gespielt", freut sich Louis über das 2:0 seiner Mannschaft. Auch wenn die Körnerschule keine Fußball AG hat, so wurde für die Stadtmeisterschaft fleißig trainiert. Jungs und Mädchen fegen voller Begeisterung über die beiden Plätze, dribbeln, visieren das Tor an und schießen. Ab und zu ertönen auch schon mal die Trillerpfeifen der Schiedsrichter. Je acht Minuten dauert jedes Spiel, wobei "wir die Spiele in zwei Gruppen gelost haben", erklärt Hiltrud Bock, Schulleiterin der GGS Dülken. die das diesjährige Turnier ausrichtet. "Jugendsport ist einfach wichtig", sagt Günter Neumann vom Sponsor Volksbank. Im Richteraum häufen sich die Spielzettel bei Biste und Irene Meyer-Ricks. Die Lehrerinnen der Geminschaftsgrundschule Dülken tippen die Ergebnisse in den Computer ein. Und am Ende heißt es: Sieger des Kids-Cups ist die Kreuzherrenschule, Vizemeister die Körnerschule und den dritten Platz belegt die Martinschule aus Süchteln.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Kreuzherrenschule ist neuer Fußball-Stadtmeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.