| 00.00 Uhr

Brüggen
Kulturschaffende aus der Region porträtiert

Brüggen. "Wir lieben es, fremde Gesichter anzusehen", sagte Dr. Antje Hambitzer bei der Eröffnung der Ausstellung "Kultur (er)leben" im Kultursaal der Burg Brüggen. Dort sind derzeit viele Gesichter zu sehen, denn im Kultursaal präsentiert der Brüggener Fotograf Dieter Wiesmann 31 Porträts von Künstlern und Kulturschaffenden aus der Region. In einem zwei Jahre dauernden Prozess führte er Gespräche mit den Porträtierten, ließ sich ihr Wirken beschreiben und schaffte es, das Wesen ihrer Tätigkeit oder ihrer Person im Bild einzufangen. Mal steht in den Schwarz-Weiß-Bildern der Mensch im Mittelpunkt, mal seine Arbeit. Von Birgit Sroka

Die Ausstellung zeigt, wie groß das kulturelle Potenzial der Burggemeinde ist. Und davon können sich Besuchern der Burg nun einen Eindruck verschaffen. Die Idee zur Ausstellung wurde in einem Gespräch mit der Kulturamtsmitarbeiterin der Gemeinde, Judith Zybell, geboren. Die Umsetzung übernahm Wiesmann. "Bei 31 haben wir dann einfach aufgehört", sagt Wiesmann. Die Region hätte noch mehr Potenzial geboten, und die Auswahl nun habe nichts mit einer Wertigkeit zu tun. "Alle Beteiligten waren sehr angetan von der Idee", sagt Wiesmann. "Sie haben sich alle viel Zeit für mich und meine Art zu fotografieren genommen. Für mich waren es wertvolle Begegnungen."

Geöffnet ist die Ausstellung im Kultursaal der Burg Brüggen, Burgwall 4, bis zum 18. Oktober dienstags bis freitags von 10 bis 16 Uhr. Portraitiert wurden Hein Berendonk, Verena Bill, Timo Brauwers, Hubert Brouwers, Hanna Brückelmann, Ernst Brückelmann, Martina Erkes, Heide Goldhammer, Silke Hoe Beckstedde, Andrea Hörkens, Angelika Jansen, Osman Kamara, Hye-young Kim, Michael Koenen, Christiane Koke, Gesine Lersch-van der Grinten, Martin Lersch, Uwe Meints, Volker Mertens, Ute Moors, Christel Netuschil, Wolfgang Neumann, Heinrich Niessen, Ellen Roemer, Elke Schrey, Hasan Sen, Carmen Siebke-Sauer, Ursula Siegers, Petra Wolf, Merolle William Edokpayi und Judith Zybell.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Kulturschaffende aus der Region porträtiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.