| 17.35 Uhr

Niederkrüchten
Kusshändchen für die Zwerge

Niederkrüchten: Kusshändchen für die Zwerge
Einen ganzen Zwergenstaat brachten die Ungerather Karnevalsfreunde mit zum Zug nach Niederkrüchten. FOTO: RPO
Niederkrüchten. Der Niederkrüchtener Zug bot eine kunterbunte Mischung aus jecken Kostümen, prächtigen Wagen, fetziger Musik und ganz viel Spaß. Tausende nahmen den närrischen Schlachtruf "Maak möt" wörtlich und machten mit. Von Jochen Smets

Um Prinzessin Renate I. vom Karneval abzuhalten, braucht es schon mehr als einen Knochenbruch. Keine zwei Wochen, nachdem sie sich bei einem Glatteissturz einen Oberschenkelhalsbruch zugezogen hatte, strahlte ihre Tollität beim Tulpensonntagszug, dass niemand die wolkenverhangene Sonne vermisste. In einer Nacht- und Nebelaktion hatte die Prinzengarde der Regentin einen Thron gebastelt (mit Heizkissen natürlich), von dem aus sie das Narrenvolk mit Kusshändchen und Kamelle bedachte. "Karnevalsprinzessin bei Maak möt zu sein, das war immer ein Traum von mir. Und das genieße ich – auch mit Krücken", sagt Renate I., die in Maak möt-Kreisen inzwischen als "Prinzessin Duracell" bekannt ist.

Kunterbunte Scharen

Ansonsten brachen beim Tulpensonntagszug wieder kunterbunte Scharen über Niederkrüchten herein. Jecke Vampire aus Merbeck zum Beispiel oder glückliche Gützenrather Geister. Die KLJB Erkelenz ließ das alte Rom aufleben, das nach der Landjugend-Landkarte irgendwo zwischen Granterath und Erkelenz liegt. Die Amerner St. Pankratius Schützenjugend glänzte als "Wickie und die starken Männer". Die Mullewapp-Combo vom Stamm der alten Waldnieler präsentierte in mehrfacher Ausführung Schweinchen Waldemar, Franz von Hahn und Johnny Mauser. Schweinemäßig war auch der Krefelder Campingclub unterwegs, der nach dem Schweinegrippen-Alarm des letzten Jahres die "Rache des Schinkens" ausrief. Die KLJB Waldniel sorgte mit einem riesigen Müllwagen für sauberen Spaß. Die Karnevalsschluffen zeigten eine verrückte Zirkuswelt, während die Elmpter Karnevalsfreunde als Schneemänner in Partylaune am Start waren. Viel süßer Rauch umwehte die Jamaika-Koalition vom Bob-Team Wegberg. Auf Kreuzfahrt mit der AIDA war die Realschule Niederkrüchten. Als Zwerge wuselte das Handwerker Team Grenzland durchs Dorf: "Für jedes Gewerk der richtige Zwerg". Einen ganzen Zwergenstaat brachten die Ungerather Karnevalsfreunde mit. Für alle Eventualitäten war der Oldtimerclub Merbeck gerüstet, der eine Arche Noah gezimmert hatte. Die Arche-Mitfahrer warfen aber alle Vorräte unters Volk. Die Elmpter Nachbarschaft Schmielenweg spielte "Mensch ärgere dich nicht" im Großformat. Das krönende Ende des Zuges bildete der Prinzenwagen. Renate I.: "Ich war schon vor dem Sturz nicht zu bremsen. Jetzt auch nicht", lacht sie. Maßgeblichen Anteil am närrischen Blitz-Comeback hatte Chefarzt Dr. Michael Blum vom Krankenhaus Lobberich. "Ein Traum, dieser Arzt", schwärmt die Prinzessin: "Erstmal wird gefeiert. Aschermittwoch geh' ich in die Reha. Und Ostern sind die Krücken weg."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederkrüchten: Kusshändchen für die Zwerge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.