| 00.00 Uhr

Viersen
Läufer starten fit in den Sommer

Viersen: Läufer starten fit in den Sommer
Trainerin Friederike Boeken, hier im blauen Shirt der LG Viersen, führt ihre Gruppe über den Hohen Busch. Nach dem Regen gestern Vormittag hatten die Sportler am Abend wirklich Glück. FOTO: Birgitta Ronge
Viersen. Beim Lauf- und Nordic-Walking-Tag der LG Viersen endete gestern die Aktion "Fit in den Frühling" von Rheinische Post und NEW. Für die Sportler ist nun aber nicht Schluss mit Bewegung: Die Läufer und Nordic Walker wollen weitermachen! Von Birgitta Ronge

Dirk Otto aus Schwalmtal fühlt sich gut. Der 48-Jährige gehört zur Laufgruppe der Aktion "Fit in den Frühling" von Rheinische Post und NEW. Im März begann er unter Anleitung von Lauftrainerin Friederike Boeken mit dem Joggen. Seitdem ist der Schwalmtaler dabei: Zweimal wöchentlich lief er mit den übrigen Teilnehmern und Boeken gemeinsam über den Hohen Busch in Viersen, zusätzlich schnürten die Läufer für ein weiteres Training die Sportschuhe.

Gestern startete Otto mit der Gruppe beim Lauf- und Nordic-Walking-Tag der LG Viersen auf dem Hohen Busch. "Früher habe ich mehr Sport gemacht", sagt der Schwalmtaler, "jetzt bin ich relativ gut wieder drin". Das sei der Aktion zu verdanken und dem Training mit Boeken, erklärt Otto: "Wir haben den inneren Schweinehund an die Leine genommen."

Die Nordic-Walking-Gruppe von "Fit in den Frühling" gehörte zu den ersten Startern im Stadion. Trainer Jürgen Houf begleitete sie. FOTO: Ronge Birgitta

Traditionell endet die Aktion "Fit in den Frühling" mit der Teilnahme am Lauf- und Nordic-Walking-Tag. Doch für die Sportler, die im März erst begonnen haben, ist nun keineswegs Schluss. Sie wollen weitermachen, nicht allein, sondern in den Gruppen weiterlaufen. "Wir werden uns weiterhin treffen", sagt Werner Schrievers aus Brüggen. Der 53-Jährige gehört der Nordic-Walking-Gruppe an, die unter Anleitung von Nordic-Walking-Instructor Jürgen Houf den Umgang mit den Stöcken erlernte. "Das Training in den Gruppen finde ich gut. Wenn man allein ist, kommt man vom Sofa nicht hoch", fügt Schrievers hinzu.

Auch Angelika Meertz aus Dülken, die zur Laufgruppe gehört, will in der Gruppe weitertrainieren, um im September am Volksbad-Lauf in Mönchengladbach teilzunehmen. "Das erste Ziel sind heute fünf Kilometer, das nächste Ziel sind dann zehn Kilometer", sagt die 55-Jährige. Mit dem Joggen hat sie im März neu begonnen, "ich mache Yoga und Gymnastik, habe aber bislang keinen Ausdauersport gemacht", erzählt sie. Dass sie zur Läuferin geworden ist, überrascht sie selbst ein wenig: "Toll, dass man tatsächlich etwas erreichen kann, was man nicht für möglich gehalten hat."

Jürgen Bomke aus Nettetal hat mit "Fit in den Frühling" an ein altes Hobby angeknüpft: "Ich bin früher auch gelaufen, habe dann aber lange nichts gemacht", sagt der 53-Jährige. Das begleitete Lauftraining lobt er: "Ich war früher ziemlich ehrgeizig. Jetzt habe ich gelernt, auf die Pulsfrequenz zu achten. Und das ist gut, man fühlt sich nach dem Laufen nicht so kaputt." Auch er will nun weitermachen, die Pulsuhr beim Laufen aber nicht aus den Augen verlieren. Sein Ziel: "Den Kilometer gemütlich in sechs Minuten laufen."

Der Viersener Sportmediziner Michael Fritz ging gestern ebenfalls mit den Läufern auf die Strecke. Er wünschte ihnen viel Spaß - "und bis nächstes Jahr, versprochen?" Und im Chor riefen Läufer und Nordic Walker: "Versprochen!"

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Läufer starten fit in den Sommer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.