| 00.00 Uhr

Viersen
Landwirt findet Brandbombe auf Dülkener Acker

Viersen. Bei Erntearbeiten hat ein Landwirt auf einem Acker an der Straße Schündelenhöfe gestern Reste einer britischen Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg freigelegt. Das Teilstück wurde von Mitarbeitern des Kampfmittelbeseitigungsdienstes geborgen und in ein Zwischenlager nach Aachen gebracht.

Mitarbeiter der Polizei und des Ordnungsamtes waren auch am Fundort. Er wurde auf weitere Kampfmittel untersucht; gefunden wurde nichts. Die Experten warnen davor, Bomben oder Granaten selbst zu bewegen: Brandbomben können Reste von Phosphor enthalten, der sich an der Luft entzünden kann. Ein Fundstück sollte mit Erde bedeckt und die Beseitigung Fachleuten überlassen werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Landwirt findet Brandbombe auf Dülkener Acker


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.