| 00.00 Uhr

Brüggen
Langjährige Tennisspieler geehrt

Brüggen. Die Vorsitzende Lilian Kürten-Jansen rückte bei der Mitgliederversammlung der Tennisgemeinschaft (TG) Brüggen im Clubhaus auf dem Vennberg die erfolgreiche und nachhaltige Jugendarbeit in den Vordergrund. Die Jugendabteilung wuchs inzwischen auf 90 Jugend und Kinder, das entspricht mehr als einem Drittel der Tennissportler bei etwa 250 Mitgliedern im Verein. "Obwohl wir ein Ein-Sparten-Verein sind, ist die TG inzwischen der drittgrößte Sportverein in Brüggen, das für uns eine große Herausforderung ist", hob Lilian Kürten-Jansen hervor.

Im vergangenen Jahr erneuerte die TG Brüggen die komplette Elektroanlage mit entsprechenden Sicherheitseinrichtungen für das Tennisplatzgelände. Hinzu kam eine neue Zaunanlage. Auch das Dach des Clubhauses müsste erneuert werden. "Dafür müssen wir sehr tief in die Vereinskasse greifen und erhebliche finanzielle Belastungen hinnehmen", sagte Lilian Kürten-Jansen. Auf die Ballwurfmaschine, die eigentlich nur für die Jugend war und die sie nicht mehr nutzen konnte, da sie nicht mehr reparaturfähig war, wird im Moment verzichtet. Die Neuanschaffung kostet zwischen 3000 und 4000 Euro.

Wiederwahl gab es für alle Vorstandsämter. 1. Vorsitzende bleibt Lilian Kürten-Jansen, 2. Vorsitzender ist Hermann Hendricks, Geschäftsführer ist Rudolf Gottwald, Schatzmeister Erwin Janßen. Jugendwarte sind Martina Bohnen und Rene Rennett. Sportwartin ist Martina Brustmann, Schriftführer und Pressewart ist Manfred Schruhl. Der Nachfolgeverein TG Brüggen ehrte erstmals Mitglieder 50 Jahre und länger im Verein aus der Zeit, als noch der Brüggener TC/Brachter TC bestand: Manfred Bronckhorst, Gert Dörnhaus, Rudolf Gottwald, Theo Jansen, Theo Königs, Volker Kürten, Lilian Kürten-Jansen, Karl-August Laumans, Werner Laumans, Bert Linder, Theo Linder, Wilfried Mocken und Manfred Schruhl. Assunta zu Löwenstein ist 25 Jahre Mitglied.

(off)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Langjährige Tennisspieler geehrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.