| 00.00 Uhr

Brüggen
Märkte, Menschen und Musik beim Brüggener Burgfestival

Brüggen. Vier Tage lang wird am Pfingstwochenende gefeiert

An Pfingsten (13. bis 16. Mai) veranstaltet die Interessengemeinschaft "Lebendiges Brüggen" das 38. Brüggener Burgfestival. Ein abwechslungsreiches Programm wartet auf die Besucher - und auch die Brüggener Geschäfte sind an allen Veranstaltungstagen geöffnet.

Im Burg-Innenhof wird ein Kunsthandwerkermarkt stattfinden. Außerdem werden über 100 Aussteller auf dem Kreuzherrenmarkt in der Fußgängerzone ihre Waren anbieten. Ebenso werden die große Kirmes auf dem Gesamtschul-Parkplatz und die zentrale Bühne auf dem Kreuzherrenplatz die Gäste anlocken. Im Innenhof der Burg warten zudem viele kindgerechte Spielangebote für die kleinen Gäste.

Das Burgfestival eröffnet am Freitag um 19 Uhr. Nach dem Fassanstich eröffnen um 20 Uhr die "Wild Boys" die Party. Zur Musik gibt es frisch gezapftes Bier, Cocktails und andere kühle Getränke.

Am Samstag gibt es auf der Bühne ab 20 Uhr Live-Musik von "Kings for a Day". Nach Einbruch der Dunkelheit erleuchtet gegen 22.30 Uhr ein Höhen-Feuerwerk den Brüggener Nachthimmel.

Zum Frühschoppen am Sonntagmorgen sorgen ab 12 Uhr die "Red Hot Cancers" für Stimmung. Danach unterhält die "Schlagermafia" die Besucher. Ab 20.30 Uhr spielt "Booster". Die "Piccolo Dixieland Band" erfreut am Pfingstmontag ab 12 Uhr mit frischem Jazz. Ab 16 Uhr übernehmen die "Original Eschweiler" mit ihrem Big-Band-Sound.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Märkte, Menschen und Musik beim Brüggener Burgfestival


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.