| 00.00 Uhr

Brüggen
Mainstream-Swing mit Leidenschaft

Brüggen. Mit seiner Band Blue Motion Trio feat. Joscho Stephan tritt Jazz-Drummer André Spajic in Schloss Dilborn auf Von Dieter Mai

Die neue CD "Smile", die das Blue Motion Trio feat. Joscho Stephan am Samstag, 29. Oktober, im Kulturforum Schloss Dilborn vorstellen wird, ist nach der gleichnamigen Komposition von Charlie Chaplin benannt. "Das war Joschos Wunsch", erklärt Schlagzeuger André Spajic. In seiner Wohnung in Odenkirchen betreibt der Swing-Enthusiast eine private Schlagzeugschule, daneben unterrichtet er in einem Mönchengladbacher Gymnasium. Spajic ist in Odenkirchen geboren und zur Schule gegangen. Seine Leidenschaft fürs Schlagzeugspielen hat er von seinem aus Kroatien stammendem Vater geerbt, ebenfalls Schlagzeuger. "Mit ihm zusammen habe ich schon als kleiner Junge die Platten von Oscar Peterson, Dave Brubeck und Dizzie Gillespie gehört und mich in diese klassischen Jazz-Nummern verliebt", sagt der Musiker.

Als Jugendlicher Jahren begann Nachwuchs-Drummer André Kontakte in die Gladbacher Jazz-Szene zu knüpfen, schnell folgten erste Auftritte. Die Aufnahme des Schlagzeug-Studiums am Konservatorium in Maastricht war da fast logische Folge. Dass André Spajic heute in seinem aktuellen Bandprojekt Blue Motion Trio mit Ausnahmekönnern wie dem international renommierten Pianisten Martin Sasse und dem Gypsy-Swing-Gitarristen Josho Stephan gemeinsam musiziert, kommt für ihn der Erfüllung eines Traumes gleich: "Mit Joscho Stephan hatte ich zuvor schon den ein oder anderen gemeinsamen Auftritt, eine dauerhafte musikalische Zusammenarbeit stand schon lange auf meinem Wunschzettel. Dafür gewinnen konnte ich ihn schließlich, als ich ihm sagte, dass Martin Sasse auch dabei sein würde."

Für seine prominenten Mitspieler ist André Spajic voll des Lobes: "Ich habe noch nie in einer Band so eine Fairness im Umgang miteinander erlebt. Bei all ihrem herausragenden Können geben Joscho und Martin unserem Bassisten Walfried Böcker und mir so viel Raum, uns zu entfalten. Das ist eine unglaublich energiereiche Formation, auch weil uns die gemeinsame Leidenschaft für den Mainstream-Swing verbindet." In weiteren aktuellen Projekten begleitet Spajic die niederländische Pop-Jazz-Sängerin Joyce van de Pol ebenso wie die Modern-Jazz-Interpretin Sabine Kühlich regelmäßig bei ihren Auftritten.

Neben seinen Engagements als Musiker hat sich der Schlagzeuger auch eine Namen als Organisator von Kultur-Events und Konzertveranstaltungen gemacht. Hier kommen Spajic seine kommunikative Art und die über die Jahre geknüpften musikalischen Netzwerke zugute. Und noch eine Leidenschaft prägt das Leben und das musikalisches Wirken des umtriebigen Musikers und Kulturschaffenden: Bei zahlreichen Familienurlauben bei seiner kroatischen Verwandtschaft hat Spajic Land und Leute in der Heimat seines Vaters kennen und lieben gelernt. Im Urlaub besuchen er und seine Frau regelmäßig seine kroatische Familie. Und auch Kontakte in die kroatische Jazz-Szene gibt es mittlerweile einige - ein weiteres spannendes Betätigungsfeld für den Vollblut-Jazzer.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Mainstream-Swing mit Leidenschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.