| 00.00 Uhr

Viersen
Mal leidenschaftlich, mal besinnlich

Viersen. Schwalmtal Die große Aula in Waldniel war lückenlos gefüllt - das Chorensemble "Stimmlich" hatte zum Weihnachtskonzert eingeladen. Temperamentvoll und kundig geführt von ihrer Gründerin und Leiterin Nadine Stapper, vermochten die elf Sängerinnen es, mal den Saal zum Glühen zu bringen, mal Besinnlichkeit zu wecken. "Heal the World", "Jingle Bell Rock" oder "Halleluja" waren ebenso zu hören wie "Carol of the bells" (a capella!), Die Vorträge von "Stimmlich" gerieten allesamt homogen, wirkten minutiös einstudiert und wurden ausdrucksvoll interpretiert.

Die Elf scheinen auch menschlich zu harmonieren; das zeigte sich, idem sie eine Kollegin im Rollstuhl sorgsam einbezogen. Jürgen Fandel am Keyboard leistete Außerordentliches, Philemon Koeberle (Violine), David Koeberle, Cello, Uwe Koch, Bass und der angenehm zurückhaltende Schlagzeuger Tobias vom Dorp setzten instrumentale Glanzlichter. Als Nadine Stapper zum Abschluss mit gepflegtem Sopran "O holy night" anstimmte, kannte der Jubel keine Grenzen mehr, und die Choristinnen mussten versprechen, wiederzukommen. (oeh)

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Mal leidenschaftlich, mal besinnlich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.