| 00.00 Uhr

Viersen
Manfred Leuchter bringt Freunde mit

Viersen. Eine Liebeserklärung an die Welt präsentieren drei Musiker morgen in der Königsburg in Süchteln

Der Verein "Königsburg 2.0" lädt für Samstag, 27. August, zu einem Konzert in den historischen Saal der Königsburg, Hochstraße 13 in Süchteln, ein. Zu Gast sind Manfred Leuchter und Freunde. Leuchter ist Musiker, Produzent (unter anderem von Reinhard Mey und Stephan Sulke), Komponist und Tonmeister. Seit Jahrzehnten bereist er die Welt mit seinem Instrument, dem Akkordeon. Auf sehr persönliche Art und Weise verwandelt er seine Erfahrungen und Stimmungen in Musik.

Begleitet wird er in Süchteln von Ian Melrose, Wahl-Berliner mit schottischer Abstammung, und dem Palästinenser Mohamed Najem. Gemeinsam laden die Musiker zu einer faszinierenden Klangreise ein, präsentieren in ihren Instrumentalstücken einen musikalischen Kosmos, der von klassischer und arabischer Musik sowie vom Jazz inspiriert ist.

Melrose gehört zu den führenden Protagonisten der akustischen Gitarre in Europa. Mit Leuchter verbindet ihn eine langjährige Freundschaft. Najem, Gründungsmitglied des Palästinensischen Nationalorchesters, ist als Klarinettist gefragter Solist traditioneller, populärer und klassischer Musik. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Der Förderverein bittet um Spenden für die Restaurierung der Königsburg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Manfred Leuchter bringt Freunde mit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.