| 22.46 Uhr

Schwalmtal
Mann nach Streit schwer verletzt

Schwalmtal. Eine 46-jährige Schwalmtalerin soll am Freitagnachmittag gegen 17 Uhr ihren Freund, einen 46-jährigen Geilenkirchener, in ihrer Wohnung an der Straße An der Schomm in Waldniel schwer verletzt haben. Nach ersten Ermittlungen der Polizei soll sie ihn während eines Streits mit Nagellackentferner überschüttet haben.

Anschließend wurde die brennbare Flüssigkeit entzündet. Wie das genau geschah, war bei Redaktionsschluss noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen, die Vernehmung der Frau dauerte am späten Abend noch an. Deshalb steht auch die genaue Einordnung der gefährlichen Körperverletzung noch aus - nach Polizeiangaben ist noch unklar, ob es sich um ein Unglück im Verlauf des Streits, um Fahrlässigkeit oder um Vorsatz handelt.

Nachbarn berichten von häufigeren Auseinandersetzungen des Paares, auch von regelmäßigen Trennungen und Versöhnungen. Just in diesem Moment gestern aber habe niemand etwas Besonderes mitbekommen. Erst Anwohner weiter entfernt liegender Häuser wurden aufmerksam, als sich der Mann mit bloßem Oberkörper und Verbrennungen durch das Treppenhaus bis auf die Straße geschleppt hatte und um Hilfe rief. Sie leisteten Erste Hilfe, bis der Rettungsdienst eintraf. Der Mann musste mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik transportiert werden, Lebensgefahr besteht nach Polizeiangaben aber nicht.

(hah)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwalmtal: Mann nach Streit schwer verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.