| 00.00 Uhr

Schwalmtal
Wo und wann St. Martin reitet

Schwalmtal. Ab Freitag beginnen die St.-Martinszüge. Im gesamten Westkreis haben Kinder Fackeln gebastelt, folgen St. Martin und seinem Pferd

Am 11. November wird der Heilige Martin gefeiert - mit Laternenumzügen, Mantelteilung und abschließendem Feuer. Seit es in Alt-Viersen keinen Stadtumzug mehr gibt, liegt der Schwerpunkt auf den Sektionszügen, die die St.-Martinsvereinen rund um dieses Datum veranstalten und denen immer ein St. Martin voranreitet.

Berliner Höhe: Zug am Freitag, 4. November, Aufstellung 17.15 Uhr in der Westkurve. Feuer und Mantelteilung auf dem Platz hinter der Feuerwehr. Tütenausgabe danach im Bürgerbüro. Am Abend wird der große Martinsball zum 50-jährigen Bestehen des Vereins im Gasthaus des Viersener THC an der Bebericher Straße mit Musik und Tombola gefeiert.

Hamm: Zug am Samstag, 5. November, Aufstellung 17 Uhr am Hammer Kirchweg 25, Zugweg Bachstraße, Hosterfeld, Donker Weg, Immelnbusch, Feuer und Mantelteilung an der Kreuelsstraße, Tütenausgabe in der Hammer Schule.

Rahser West: Zug am Samstag, 5. November, Aufstellung 17 Uhr am Nelkenweg, Zug bis Schluff und zum Feuer an der Schlesischen Straße, Tütenausgabe im Jugendheim Am Trichter.

Bockert: Zug am Samstag, 5. November, Aufstellung 17 Uhr an der Severinstraße, Feuer und Mantelteilung am Dorfplatz, danach Tütenausgabe und Martinsabend im Josef-Lind-Haus.

Oberrahser: Zug am Samstag, 12. November, Aufstellung 17 Uhr am ehemaligen "Feldschlößchen", Zug durch das Wohngebiet zum Feuer im Ninive, Tütenausgabe auf der Rückseite der Gaststätte "Zwitscherstube".

Unterbeberich: Zug am Samstag, 12. November, Aufstellung 17 Uhr am Pestalozziweg, Zug durch die Sektion, Feuer an der Greefsallee neben der Kapelle Beberich, Tütenausgabe im Vereinsheim Kleingarten Bebericher Grund.

Oberbeberich: Zug am Samstag, 12. November, Aufstellung 17 Uhr an der Turnhalle Weiherstraße, Zug durch Bebericher Grund, Tütenausgabe am VTHC-Vereinsheim, danach Martinsabend mit Verlosung.

Hoser: Zug am Samstag, 12. November, Aufstellung 17.30 Uhr an der Grundschule Zweitorstraße, Zug durch die Sektion zum Feuer auf der Dorfwiese.

Noppdorf: Zug am Samstag, 12. November, Aufstellung 17 Uhr unter der Brücke, Zug durch die Sektion zum Feuer am Aachener Weg.

Helenabrunn: Zug am Freitag, 18. November, Aufstellung 17 Uhr am Ummer Marktplatz, Zug über Neuwerker Straße, Gerretsfeld zum Feuer an der Agnes-van-Brakel-Straße, danach Tütenverteilung.

Krefelder Straße: Zug am Sonntag, 20. November, Aufstellung 17 Uhr auf dem Real-Parkplatz Kanalstraße, Zug durch Hormesfeld, Hülsdonk, Flämische Allee, Robend zurück über Kreisel Kanalstraße, Feuer auf dem Feld hinter dem Heilighäuschen

In Dülken gibt es neben den Sektionszügen noch immer den großen Fackelzug am 10. November, veranstaltet vom 1869 gegründeten Dülkener St.-Martinsverein. Dem Zug voran reitet nicht St. Martin, sondern es wird ein Modell der Narrenmühle getragen, gesungen wird das Lied "Loop Müller loop". Aufstellung um 17.30 Uhr auf dem Neumarkt, nach einem Zug durch die Dülkener Altstadt gibt es auf der Melcherstiege ein großes Feuerwerk, danach wird eine hölzerne Mühle abgebrannt. Da im vorigen Jahr das Mühlengestell zerbrach, musste ein neues angeschafft werden. Die Kosten hierfür übernahmen der VVV Dülken und die Helmich-Gruppe, denn in Dülken werden die gesammelten Spenden genutzt, um bedürftige Familien mit Winterkleidung auszustatten.

Schirick: Zug am Freitag, 4. November, Aufstellung 17.30 Uhr Brabanter Straße, Zug durch Rohrbuschweg zum Kampweg, Feuer und Mantelteilung am Kampweg.

Dülken Nette / Boisheimer Straße: Zug am Freitag, 4. November, Aufstellung 17.30 Uhr Jugendverkehrsschule, Zug am Ehrenmal vorbei bis Boisheimer Straße, auf Radweg Richtung Dülken bis Röhlenend zurück zur Nette, Feuer in der Nähe des Denkmals, Tütenausgabe in der Jugendverkehrsschule.

Bistard: Zug am Samstag, 5. November, Aufstellung 17.30 Uhr vor der Herz-Jesu-Kirche, Zug über Kreyenbergstraße, Hartmut- und Theresienstraße zu Feuer und Mantelteilung am Donkes Kreuz.

Waldnieler Straße: Zug am Samstag, 5. November, Aufstellung 18 Uhr an der Narrenmühle, Zug bis Waldnieler Straße 193. Dort Martinsfeuer und Mantelteilung. Tütenausgabe bei Familie Poschkamp, Waldnieler Straße 174.

Hausen: Zug am Samstag, 12. November, Aufstellung 17.15 Uhr am Schommer Weg, Zug durch die Sektion zurück zum Schommer Weg, dort Feuer und Mantelteilung, danach Tütenausgabe.

Ransberg: Zug am Samstag, 12. November, Aufstellung 17.30 Uhr auf dem Drößer-Hof, Zug Ransberg hoch und zurück, Mantelteilung auf dem Drößer-Hof, danach Tütenausgabe.

Busch: Zug am Freitag, 18. November, Aufstellung 17.45 Uhr an der Kirche St. Ulrich, Zug durch die Vogelstraßen zurück zur Kirche zu Feuer und Mantelteilung, Tütenausgabe im Pfarrsaal. Integrativen Familienzentrum St. Christophorus: Zug am Donnerstag, 10. November, Aufstellung 17.30 Uhr Eintrachtstraße, Zug durch den Burgacker.

In Süchteln gibt es neben den Sektionszügen einen Stadtzug, den die Süchtelner Schulen gestalten - und zwar am Freitag, 4. November. Aufstellung 17 Uhr an der Josef-Steinbüchel-Straße, dann geht es über die Hindenburgstraße durch die Altstadt bis zur Feuerwache, wo das Feuer und die Mantelteilung stattfinden und die Tüten ausgegeben werden.

Hagen: Zug am Samstag, 5. November, Aufstellung 17.15 Uhr am Ehrenmal Tönisvorster Straße/ Gärtnerei Joeden. Nach Zug durch die Sektion werden in der Hubertusstube Heck Hof an der Anrather Straße 25 die Tüten ausgegeben, danach große Tütenverlosung.

Dornbusch: Zug am Samstag, 5. November, Aufstellung 17.30 Uhr am Kölsumer Weg, nach Zug durch die Sektion Feuer und Mantelteilung an der Dorfstraße, danach Tütenausgabe bei Cuypers und Martinsball im Gasthof Dornbusch.

Vorst: Zug am Samstag, 5. November, Aufstellung 17.15 Uhr vor der Kirche St. Franziskus, Zug durch die Sektion zum Tuppenend, dort Feuer und Mantelteilung, Tütenausgabe bei Heitzer.

Hagenbroich-Windberg: Zug am Sonntag, 6. November, 15.30 Uhr gemütliches Beisammensein im Feuerwehrgerätehaus am Mühlenheuweg 116a. Um 16.30 Uhr werden die selbst gebastelten Fackeln der Kinder prämiert, der Zug startet um 17.15 Uhr durch Hagenbroich zum Feuer und zurück zur Feuerwehr, dort Tütenausgabe. Ab 20 Uhr Abendveranstaltung mit Versteigerung im Restaurant "Zum Butschenhof", Franziskusstraße 9.

Sittard: Zug am Samstag, 12. November, Aufstellung 17 Uhr in der Freizeitanlage von Hammans an der Rheinstraße 25, Feuer auf der Wiese an der Mosterzstraße, Tütenausgabe auf dem Hof gegenüber.

Zug am Martinstag, 11. November. Ab 16 Uhr lädt der Kindergarten zum Mutzenmachen ein, von dort startet St. Martin auf seinem Pferd zur Grundschule, wo um 17.30 Uhr Aufstellung zum Zug ist. Nach dem Zug durch den Ort wird am Bolzplatz an der Kapellenstraße das Martinsfeuer abgebrannt, Bettlerszene und Mantelteilung finden auch dort statt. Die Tüten werden danach in der Schule verteilt.

St.-Martinsverein Breyell am Sonntag, 13. November, um 17.15 Uhr mit allen Schul- und Kleinkindern. Aufstellung an der Schulstraße - Schmaxbruch - Dohrstraße - Lambertimarkt - Josefstraße - Lotzstraße - Krämerstraße - Felderend - Lobbericher Straße - Lambertimarkt - Biether Straße (Rötzel-Gelände) mit Feuerwerk - Grundschulzentrum - Tütenausgabe in der katholischen Grundschule. St.-Martinskomitee Dyck-Rennekoven am Freitag, 4. November, um 17.45 Uhr mit den Kindern der Sektion. Streckenführung: Aufstellung Rennekoven 33 - Zug über Rennekoven - K 24 Dyck - Einbiegen in die alte Dycker Straße - Martinsfeuer gegenüber Dyck 140 - weiter auf Dyck - Tütenausgabe im Haus Dyck 32. Senioren ab 70 Jahren erhalten dort auch einen Stuten. St.-Martinsverein Hinsbeck am Samstag, 12. November, um 17.30 Uhr mit beiden Kindergärten, Grundschule und Förderzentrum West. Streckenführung: Aufstellung Oberstraße - Wankumer Straße - Markt - Hauptstraße - Neustraße - Verbindungsstraße - Landstraße in Richtung Lobberich bis zur Ampel, dort 180 Grad Kehrtwendung auf Landstraße - Hauptstraße - Neuenweg - Ginkeswiese mit Martinsfeuer und Bettlerszene - Johannesstraße - Schloßstraße - Wankumer Straße - Oberstraße - Schulzentrum Auf der Schomm mit Tütenausgabe. Deutscher Orden Maria Helferin/Kaldenkirchen am Sonntag, 6. November, um 17 Uhr für alle Kinder des von 12 bis 19 Uhr stattfindenden Martinsmarktes. Streckenführung: Gelände Maria Helferin - Schwanenhaus bis Haus Nr. 23 - Kehrtwende - Schwanenhaus - Gelände Maria Helferin.

St. Martin in Kaldenkirchen am Freitag, 11. November, um 17 Uhr für alle Kaldenkirchener Kinder. Verlauf: Aufstellung der Gemeinschaftsgrundschule und Realschule auf der Buschstraße/Jahnstraße - Jahnstraße, hier reiht sich die Katholische Grundschule ein - van Alpen-Straße - Grenzwaldstraße - an der katholischen Kirche reihen sich die Kindergärten in den Zug ein - Kehrstraße - Venloer Straße - Stappstraße - "Schützenzeltplatz" mit Martinsfeuer und Martinsszene - Juiser Feld - Kreuzstraße - Ringstraße. Tütenausgabe in den Einrichtungen. Grundschule, Realschule und Kindertageseinrichtung Regenbogenland verlassen den Zug an der Ecke Ringstraße/Buschstraße. Inkita, Kita Purzelbaum, Katholischer Kindergarten Brigittenheim und Katholische Grundschule ziehen Ecke Ringstraße/Jahnstraße ab. Inkita und Kita Purzelbaum ziehen Jahnstraße - van Alpenstraße - Severusstraße.

St.-Martinsverein Leuth am Samstag, 5. November, um 18 Uhr mit allen Leuther Kindern. Verlauf: Pfarrkirche - Locht - Lomstraße - Franz-Nelihsen-Straße - Frenkenweg - Schopspad - Xylanderweg - Speestraße - Heronger Straße - Johann-Peter-Knippen-Straße - May mit Martinsfeuer und Bettlerszene - May - Dorfstraße - Johann-Finken-Straße - Zum Wedemhof - Buscher Weg - Hampoel - Grundschule mit Tütenausgabe. Hier erhalten auch die Senioren ab 80 Jahren eine Tüte.

St.-Martinsverein Leutherheide am Samstag, 5. November, um 17.30 Uhr mit allen Kindern der Sektion bis 16 Jahren. Verlauf: ab Pfarrheim neben der Kirche - Leutherheide - Weberstraße - Baerlo - Blumental - Baerlo - Leutherheide - Ritzbruch mit Martinsfeuer und Bettlerszene - zurück nach Leutherheide - Tütenausgabe im Pfarrheim.

St.-Martinsverein Lobberich am Mittwoch, 9. November, um 17.30 Uhr mit allen fünf Lobbericher Kindergärten. Verlauf: Pfarrkirche St. Sebastian - Kirchenvorplatz - Hochstraße (Fußgängerzone) - Marktstraße - Burgstraße - Ingenhovenpark mit Martinsfeuer und Bettlerszene - Hochstraße - Kirchenvorplatz - Tütenausgabe in der Kirche. St.-Martinsverein Lobberich am Donnerstag, 10. November, um 17.30 Uhr mit allen Lobbericher Schulkindern (Katholische und Gemeinschafts-Grundschule, 5./6. Klasse des Werner-Jaeger-Gymnasiums). Verlauf: Gem. Grundschule - Im Hoverbruch - Süchtelner Straße - Burgstraße - Ingenhovenpark mit Martinsfeuer und Bettlerszene - Hochstraße - Marktstraße (Wende am alten Rathaus) - Marktstraße - Hochstraße (Fußgängerzone) - An St. Sebastian - Sassenfelder Straße - Kath. Grundschule mit Tütenausgabe. Danach gegen 19 Uhr Feuerwerk am See. St.-Martinsverein Lötsch am Samstag, 5. November, um 17.15 Uhr für Kinder der Sektion Lötsch sowie für Flüchtlingskinder des Hauses Majestic/Breyell. Verlauf: Aufstellung Vereinsheim Lötsch - Straße Lötsch/Hött - Wende an Haus Lötsch 5 - Straße Lötsch - Querung der L 29 - Straße Lötsch/Hees/Brün mit Martinsfeuer und Bettlerszene - Wende - St. Matthias-Kapelle mit Tütenausgabe. St.-Martinsverein Sassenfeld am Samstag, 5. November, um 17 Uhr für Kinder der Sektion Sassenfeld. Verlauf: Aufstellung Lüthemühle - Lindenallee - Sassenfeld - Krüßhütt - Zur Nette - Gartzmühle - Sassenfeld bis Gasthaus Elbers - ggü. Sassenfeld 73 Martinsfeuer mit Bettlerszene - Sassenfeld-"Strötchen" - Sassenfeld 161 "Jägerhof" mit Tütenausgabe. St.-Martinsverein Schaag am Samstag, 12. November, um 17.30 Uhr für alle Schaager Kinder und dortige Flüchtlingskinder. Verlauf: Aufstellung Hubertusschule - Happelter Straße - Boisheimer Straße - Blumenstraße - Carl-Sonnenschein-Straße - Sonnendyker Weg - Hubertusstraße - Hubertusplatz - Boisheimer Straße - An der Kirche - Kindter Straße - Am Sportplatz - Happelter Straße mit Feuerwerk, Martinsfeuer und Bettlerszene - Hubertusschule. Tütenausgabe für Zwei- bis Sechsjährige in der Hubertusschule, für Schüler in den Klassen und für Kinder von weiterführenden Schulen in der Turnhalle.

Zwölf Martinszüge gibt es in der Gemeinde Brüggen. Den Auftakt macht heute der Kindergarten Lüttelbracht. Los geht es um 17 Uhr ab Kindergarten. Der Martinsverein Alst lädt für Freitag, 4. November, zum Martinszug ein. Aufstellung ist vor Hausnummer Alst 128, los geht es um 17.30 Uhr. Der Martinsverein Lüttelbracht-Genholt lädt für Samstag, 5. November, zum Zug ein. Er startet um 17.30 Uhr am Kindergarten in Lüttelbracht. Der Martinsverein Heidhausen lädt für Sonntag, 6. November, zum Martinszug ein, Start ist um 17.30 Uhr vor dem Haus Heide 17. Am Dienstag, 8. November, ziehen die Jungen und Mädchen des Kindergartens Kunterbunt um 17.30 Uhr am Kindergarten an der Leonhard-Jansen-Straße in Brüggen los. Am Donnerstag, 10. November, gibt es zwei Züge: Der Martinszug des Brüggener Kindergartens St. Nikolaus beginnt um 17.30 Uhr an der Pfarrkirche St. Nikolaus, der Zug des Brachter Kindergartens Hampelmann beginnt um 17.30 Uhr am Kindergarten an der Hendrick-Goltzius-Straße. Am Freitag, 11. November, findet der Martinszug des Martinskomitees Brüggen statt, Aufstellung ist um 17.30 Uhr auf dem Kreuzherrenplatz. Am Samstag, 12. November, reitet St. Martin durch Born. Dazu lädt der Martinsverein Born ein, los geht es um 17.15 Uhr an der Grundschule in Born. Ebenfalls am Samstag, 12. November, zieht in Bracht der Martinszug. Das Martinskomitee Bracht lädt dazu ein, der Zug startet um 17.30 Uhr an der Gesamtschule in Bracht. Der Brachter Kindergarten St. Mariä Himmelfahrt plant für Dienstag, 15. November, seinen Martinszug, los geht es um 17 Uhr an der Gesamtschule in Bracht. Der Zug des Martinsvereins Börholz findet statt am Samstag, 19. November. Start ist um 17 Uhr am Schießstand in Börholz.

Neun Martinszüge gibt es in der Gemeinde Niederkrüchten. Den Auftakt macht der St.-Martinsverein Gützenrath am Freitag, 4. November. Aufstellung ist an der Straße An den Tonwerken 44, Start ist um 17.30 Uhr. Ebenfalls für Freitag lädt der St.-Martinsverein Dam/Birth zum Zug ein. Start ist um 18 Uhr am Wasserwerk, Dam 107. Für Samstag, 5. November, sind drei Züge geplant: Der Zug des St.-Martinsvereins Niederkrüchten startet um 17 Uhr vor der Grundschule in Niederkrüchten an der Dr.-Lindemann-Straße. Der Zug des St.-Martinvereins Brempt beginnt um 17.30 Uhr an der Kahrstraße, Höhe Marktplatz. Der Zug des St.-Martinsvereins Overhetfeld startet um 17.30 Uhr am Weibersbrunnerplatz, Dilborner Straße Ecke Lilienstraße. Am Mittwoch, 9. November, reitet St. Martin mit dem Kita-Zug von St. Bartholomäus durch Niederkrüchten. Start ist um 17 Uhr auf dem Kirchensträßchen, Ecke Am Kamp. Für Freitag, 11. November, lädt der Löschzug Oberkrüchten der Freiwilligen Feuerwehr zum Martinszug ein, Start ist um 18 Uhr an der Straße Alte Burgstraße 11. Durch Elmpt zieht der Zug am Freitag, 11. November, dazu lädt der St.-Martinsverein Elmpt ein. Beginn ist um 18 Uhr, Aufstellung an der Schulstraße 21. Auf Freitag, 18. November, ist der Zug des St.-Martinskomitees Heyen terminiert. Start ist um 17.30 Uhr an der Damer Straße, Ecke Tulpenweg.

Viele Martinszüge gibt es auch in Schwalmtal: Am Donnerstag, 3. November, beginnt der Zug des Kindergartens Lüttelforst um 17.15 Uhr an der Kita, Lüttelforst 94, der Zug des Gymnasiums St. Wolfhelm startet um 19.30 Uhr an der Turmstraße 2 in Waldniel. Am Freitag, 4. November, ziehen die Kinder der Awo-Kindertagesstätte Nottbäumchen um 18 Uhr mit ihren Fackeln los, Start ist an der Kita, Lüttelforster Weg 40 in Waldniel. Ebenfalls für Freitag lädt der St.-Martinsverein Vogelsrath/Renneperstraße zum Martinszug ein, los geht es um 18 Uhr am Kreuz in End. Für Samstag, 5. November, lädt der St.-Martinsverein Hehler zum Martinszug ein, Start ist um 17 Uhr am Pfadfinderzentrum in Hehler. Der Zug des St.-Martinsvereins Schier findet am Samstag statt, er beginnt um 17 Uhr an der Gaststätte Zur Schier, Schier 4. Ebenfalls am Samstag zieht der Zug der St.-Martinsvereins Lüttelforst, Start ist um 17 Uhr vor Haus Lüttelforst 13. Auch die St.-Georg-Schützenbruderschaft lädt für Samstag zum Martinszug ein, los geht es um 18 Uhr am Schützenheim in Schellerbaum. Am Montag, 7. November, ziehen die Kinder der Bethanien-Kita St. Gertrudis durch Dilkrath, Beginn ist um 17.15 Uhr am Kindergarten an der Nordstraße. Der St.-Martinsverein Waldniel lädt für Dienstag, 8. November, zum Zug ein, los geht es um 17.15 Uhr an der Grundschule in Waldniel. Die Kinder der Bethanien-Kita St. Michael und des Familienzentrums Kaiserpark ziehen mit ihren Fackeln am Mittwoch, 9. November, durch Waldniel, Start ist um 17.20 Uhr an der Pfarrkirche St. Michael in Waldniel. Auch die Kinder des Familienzentrums Anna Polmans in Amern folgen am Mittwoch, 9. November, dem Heiligen Martin. Start ist um 17.30 Uhr am Kindergarten, Kockskamp 25. Für Donnerstag, 10. November, lädt der St.-Martinsverein Amern St. Anton zum Zug ein, los geht es um 17 Uhr auf dem Gelände des Förderzentrums West (ehemals Schule an der Schwalm). Der St.-Martinsverein Amern St. Georg lädt für Freitag, 11. November, zum Zug ein, Start ist um 18 Uhr an der Grundschule in Amern. Ebenfalls für Freitag, 11. November, lädt der St.-Martinsverein Eicken zum Zug ein, dort geht es um 17.15 Uhr ab Berg 32 los. Der letzte Schwalmtaler Martinszug findet am Samstag, 12. November, statt. Organisiert wird er vom St.-Martinskomitee Dilkrath, Start ist um 17 Uhr an der Kirche, Nordstraße in Dilkrath.

(biro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Martinszug 2016 in Schwalmtal, Dülken, Viersen und Umgebung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.