| 00.00 Uhr

Viersen
Mehr Platz und neue Spielgeräte

Viersen. Die Kindertagesstätte St. Franziskus in Süchteln ist erweitert worden.

Der vergangene Samstag wird in die Geschichte der Süchtelner Kindertageseinrichtung St. Franziskus an der Oedter Straße eingehen: Nach rund 18 Monaten konnte die Einrichtung Eltern und Gästen die baulich erweiterten Räumlichkeiten ebenso vorstellen, wie das erheblich vergrößerte Außengelände mit neuen Spielgeräten. Letzteres war möglich geworden, weil die Stadt den direkt vor dem Kindergarten liegenden Spielplatz aufgegeben hatte. So konnten auch neue attraktive Geräte für die 104 Kids in jetzt fünf Gruppen angeschafft werden. Die Leiterin der Einrichtung, Gabriele van den Heuvel, war überglücklich und dankte bei der Eröffnung allen Beteiligten.

Eltern und Großeltern waren gekommen und waren ebenso begeistert, wie die Kinder, die vor allen Dingen die neuen Spielgeräte sogleich in Beschlag nahmen. Die Kindertagesstätte St. Franziskus gibt es im nördlichsten Ortsteil der Stadt Viersen schon seit vielen Jahrzehnten, berichtete die Leiterin Gabriele van den Heuvel. Heute jedoch nicht mehr als Träger die Pfarrgemeinde, sondern seit einem Jahr gehört die Einrichtung zur Horizonte GmbH. Das Gebäude gehört jedoch weiterhin der Pfarre, die auch die Investitionen tätigte. Diese neue Gesellschaft für Katholische Kindertageseinrichtungen in den Region Krefeld-Kempen/Viersen betreut derzeit neun Einrichtungen, in Süchteln sind 14 Mitarbeiter beschäftigt.

Durch die abgeschlossene Baumaßnahme konnte die Kita St. Franziskus von vier auf fünf Gruppen erweitert werden, Kinder werden ab einem Jahr aufgenommen. Die Eingangshalle wie auch der Anbau, der den neuen 150 Quadratmeter großen Gruppenraum beherbergt, wurden baulich der vorhandenen Einrichtung angepasst.

Viel Unterstützung erhält die Einrichtung vom Förderverein "Komm mit ins Boot." Das Einweihungsfest entstand in Zusammenarbeit mit dem Förderverein. Ein dickes Lob gab es von Gabriele van den Heuvel für die großzügigen Sponsoren Jakob Ziemes und die Firma SAB (Signalanlagen Bröckskes).

(mab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Mehr Platz und neue Spielgeräte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.